März 2022

Banken werden mit voller Wucht von der rasch voranschreitenden Digitalisierung erfasst und stehen in dieser Hinsicht vor zahlreichen neuen Herausforderungen. Veränderungen in der Kundenerwartung, das Aufkommen disruptiver Konkurrenten und der vermehrte Einsatz moderner Technologien sind nur einige wesentliche Entwicklungen in der Finanzbranche, die sich auf die langfristige Wettbewerbsfähigkeit auswirken.

Entsprechende digitale Transformationsinitiativen setzen auf einer zukunftssicheren Kernbankenplattform auf. Wie aber unterscheiden sich Altsysteme von modernen Alternativen? Worauf sollte bei einer Modernisierung der Kernbankenplattform geachtet werden? Wie können Banken eine zukunftsfähige Systemarchitektur gestalten? In unserer Whitepaper Reihe gehen wir diesen Fragen auf den Grund.

In diesem ersten Teil unserer vierteiligen Whitepaper Reihe zum Thema „Kernbankenplattformen der Zukunft“ stützen wir uns auf unsere umfassende Erfahrung bei der Modernisierung von monolithischen Legacy-Systemen, um Banken bei der Umsetzung wesentlicher strategischer Digitalisierungsmaßnahmen zu stärken. Dieses Whitepaper gibt einen allgemeinen Überblick über latente Gefahren, die in der Fortführung ineffizienter Altsysteme schlummern, wesentliche Digitalisierungstreiber im Bankensektor und Schlüsseleigenschaften einer zukunftsfähigen Kernbankenplattform.

Die Modernisierung der Kernbankenplattform ermöglicht Finanzinstituten nicht nur spürbare operative Verbesserungen und Kosteneinsparungen. Digitale Zielarchitekturen erlauben auch mehr Spielraum für flexible Anpassungen an rasch verändernde Kundenverhaltensmuster, regulatorische Anforderungen und Marktentwicklungen. Außerdem wird die Anbindung von innovativen externen Technologiepartnern via API-Standards vereinfacht, und dadurch der Aufbau vielfältiger digitale Ökosysteme nach dem Open Banking Prinzip beschleunigt.

Zusammenfassend skizzieren wir die Herausforderungen beim Betrieb mit veralteten Systemen, Zukunftstrends, welche das nächste Jahrzehnt des Bankgeschäfts prägen werden, sowie die Vorteile des Wechsels zu Cloud-fähigen Kernbankenplattformlösungen.

 

Unser Whitepaper in 30 Sekunden

  • Eine veraltete monolithische Kernbankenplattform ist nicht nur ineffizient und kostspielig in der Wartung. Es kann auch zu einer ernsthaften Belastung werden, da es zu Problemen wie End-of-Life Risiken aufgrund fehlender Fachkenntnisse bei Entwicklern führt, sowie zu begrenzter Skalierbarkeit und größerer Anfälligkeit für Cyberangriffe.
  • Der Bankensektor von morgen - Banking 4.0 - ist durch radikale Veränderungen in vier Bereichen gekennzeichnet: Kundenverhalten, digitale Technologie, Wettbewerb in der Branche sowie Analytics und Automatisierung.
  • Um in diesem dynamischen Umfeld wettbewerbsfähig zu sein, sind zukunftssichere Kernbankenplattformen erforderlich. Solche Systeme nutzen die Möglichkeiten der Cloud, zeichnen sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus, helfen bei der Umsetzung regulatorisch konformer neuer Geschäftsmodelle, und fördern die Zusammenarbeit mit Fintechs.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre und unterstützen Sie gern auf Ihrem Weg, die technologischen und wirtschaftlichen Potenziale einer modernen Kernbankenplattform voll auszuschöpfen!

 

  • Paper Core banking platforms of the future (English)
    Paper Core banking platforms of the future (English) 2.38 MB Download

Wünschen Sie weitere Informationen?

Wenn Sie mehr über diese Publikation erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Experten, die gerne von Ihnen hören.

Toggle master download
Suche
Toggle location