Suche
Toggle location

Frankfurt am Main, 2. Oktober 2013 - Dr. Maciej Piechocki (34) hat bei der Management- und Technologieberatung BearingPoint (www.bearingpoint.com) als neuer Partner die Verantwortung für das Themengebiet regulatorische Wertschöpfungskette übernommen. Hierbei wird er sich auf die zunehmende Digitalisierung bei der Umsetzung von Regulierungsvorschriften fokussieren.

Der neue BearingPoint-Partner verfügt über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung innerhalb der Finanzindustrie. Er hat im Bereich Financial Reporting Supply Chains an der TU Freiberg promoviert und anschließend zahlreiche europäischen Zentralbanken und Aufsichtsbehörden als Experte für regulatorische Wertschöpfungsketten beraten. Von 2005 bis 2011 war Dr. Piechocki bei dem globalen Standard Setter IFRS Foundation/IASB zuletzt als Senior Manager tätig. 2011 übernahm er bei der cundus AG als Director External Reporting and Regulatory Business Intelligence globale Verantwortung für das Beratungsgeschäft mit Regulatoren sowie für die Themen CRD IV, Solvency II, IFRS und E-Bilanz bei Unternehmen, Banken und Versicherungen. Dr. Maciej Piechocki ist Vorstand von XBRL Deutschland e.V., Mitglied des Standard Boards von XBRL International und Advisor der IFRS Foundation/IASB. Der Beratungsschwerpunkt von Dr. Maciej Piechocki liegt beim Themengebiet regulatorische Wertschöpfungskette, insbesondere im Bereich Financial Services.

„Finance, Risk und Compliance ist traditionell ein Bereich, in dem BearingPoint sehr stark aufgestellt ist und mit Produkten wie ABACUS/Da Vinci über hervorragende Lösungen verfügt. Ich freue mich, diese Themenfelder gemeinsam mit BearingPoint weiter auszubauen und die Perspektive der regulatorischen Wertschöpfungskette und insbesondere das Portfolio für Regulatoren wie Zentralbanken und Aufsichtsbehörden zu verstärken“, so Dr. Maciej Piechocki.

Dr. Robert Wagner, globaler Leiter für Financial Services bei BearingPoint: „Das Thema der regulatorischen Wertschöpfungskette hat bei uns seit Jahren eine zentrale Bedeutung in der Beratung und wir haben uns bei Banken und Versicherungen und anderen regulierten Unternehmen eine führende Marktposition in diesem Umfeld aufgebaut. Auch Regulatoren wie Zentralbanken und Aufsichtsbehörden fragen zunehmend unsere Beratungsleistung an. Wir freuen uns deshalb sehr, den Bereich Regulatory Value Chain zukünftig gemeinsam mit Dr. Piechocki weiter auszubauen.“

Bildinformation: Dr. Maciej Piechocki, neuer Partner für den Bereich Asset Based Consulting bei BearingPoint. (Auf Wunsch erhalten Sie das Foto auch gerne in entsprechender Printauflösung).

Über BearingPoint

BearingPoint Berater haben immer im Blick, dass sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen permanent verändern und die daraus entstehenden komplexen Systeme flexible, fokussierte und individuelle Lösungswege erfordern. Unsere Kunden, ob aus Industrie und Handel, der Finanz- und Versicherungswirtschaft oder aus der öffentlichen Verwaltung, profitieren von messbaren Ergebnissen, wenn sie mit uns zusammenarbeiten. Wir kombinieren branchenspezifische Management- und Fachkompetenz mit neuen technischen Möglichkeiten und eigenen Produkt-Entwicklungen, um unsere Lösungen an die individuellen Fragestellungen unserer Kunden anzupassen. Dieser partnerschaftliche, ergebnisorientierte Ansatz bildet das Herz unserer Unternehmenskultur und hat zu nachhaltigen Beziehungen mit vielen der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen geführt. Unsere 3.350 Mitarbeiter unterstützen zusammen mit unserem globalen Beratungs-Netzwerk Kunden in über 70 Ländern und engagieren sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bearingpoint.com und in der BearingPoint Toolbox: http://toolbox.bearingpoint.de

Pressekontakt

Alexander Bock
Manager Communications
Tel. +49 89 540338029

Weitere Pressemitteilungen