Aus über 50 Bewerbungen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Rumänien haben sich elf studentische Teams für das große Be an Innovator Student 2019 Finale in München qualifiziert. Das Event fand bei Wayra, der Start-up Initiative von Telefónica, in München statt, inmitten von jungen Unternehmern und innovativem Flair. Mit der Unterstützung von ihren jeweiligen BearingPoint Coaches hat jedes Team seinen Pitch vor unserer BearingPoint und Wayra Jury präsentiert und sich herausfordernden Fragen gestellt. Und das sind die Finalistenteams:

Das Event fand in dem Co-Working- und Eventspace „Factory Berlin“ in Berlin Mitte statt, inmitten von jungen Unternehmern und innovativem Flair. Mit der Unterstützung von ihren jeweiligen BearingPoint Coaches hat jedes Team seinen Pitch vor unserer BearingPoint Jury präsentiert und sich herausfordernden Fragen gestellt. Und das sind die Finalistenteams:

Deutschland: 

  • Dynamic Video
  • READ-O
  • Fifth
  • StudySmarter

Schweiz:

  • Hairry
  • Blockflyer
  • PerseedU

Rumänien:

  • AntiFragile
  • ThirdEye
  • CtrlVR

Österreich:

  • ReGreen

Die innovativen und kreativen Ideen haben es sehr schwer für unsere Jury gemacht, die drei Gewinner-Teams zu benennen. Nach einer langen Beratung wurde die Entscheidung gefällt:

1. Platz: Team ReGreen (Österreich) – 10.000 Euro und 1 Jahr Beratung durch BearingPoint und Wayra

Team ReGreen wurde im Finale durch Christoph Rebernig und Karim Abdel Baky repräsentiert. Die Studenten der Universität Wien haben ein cleantech Start-up gegründet, welches als Ziel hat für mehr Nachhaltigkeit zu sorgen. ReGreen hat es sich zur Aufgabe gemacht den CO2-Fußabdruck von Unternehmen zu berechnen und sie bei dessen Ausgleich zu unterstützen. Ihr Plan ist es, Produkte und Unternehmen sowie auch Services und Fortbewegung, als CO2-neutral zu zertifizieren. Das langfristige Ziel des Österreicher Start-ups ist es, das Fairtrade-Siegel für CO2-Ausgleichung und der größte Anbieter von CO2-Ausgleichung bei Flugreisen zu werden. Mit der Unterstützung von BearingPoint und Wayra möchte ReGreen die Implementierung einer Blockchain Lösung vorantreiben, um ihren Kunden eine hundertprozentige Transparenz bei der Kompensation von Emissionen mit ReGreen zu garantieren. Ebenso wollen sie mit der Unterstützung von BearingPoint und Wayra ihre B2B Distribution ausbauen.

Wir freuen uns sehr über den ersten Platz bei dem diesjährigen ‚Be an Innovator Student‘-Finale. Mit unserem Cleantech-Start-Up ReGreen möchten wir erreichen, dass mit dem Gut Flugreisen in Zukunft sorgsamer umgegangen wird.

Karim Abdel Baky aus Team ReGreen

 

Von links nach rechts: Christoph Rebernig und Karim Abdel Baky (Team ReGreen), Klaus Kalthoff (BearingPoint Partner und Jury), Daniela Stoffle (BearingPoint Analyst und Pre-Jury)

Von links nach rechts: Christoph Rebernig und Karim Abdel Baky (Team ReGreen), Klaus Kalthoff (BearingPoint Partner und Jury), Daniela Stoffle (BearingPoint Analyst und Pre-Jury).

2. Platz: Team Dynamic Video (Deutschland) – 3.000 Euro

Team Dynamic Video wurde durch Neele de Vries und Christopher Welz vertreten. Dynamic Video verfolgt den Ansatz standardisierte Videos durch dynamische zu ersetzen, die sich automatisch dem Zuschauer, entsprechend seiner Interessen und seiner Stimmung, anpassen. Genutzt werden würde diese Videotechnologie für Marketing Videos, Recruiting und Produktmarketing. Dynamic Video möchte in diesem Jahr noch künstliche Intelligenz in ihre Technologie integrieren.

Event war wirklich super cool, um sich mit den anderen Start-Ups zu connecten. Und Input zum richtigen Pitch gab es noch oben drauf. Hat Spaß gemacht! Das Finale war zittern pur. Es waren super gute Start-Ups dabei, mit mega viel Innovationskraft. Der 2. Platz ist der Hammer! Das wird uns und das Produkt Dynamic Video nochmal richtig voranbringen. Vielen Dank an Bearingpoint und Wayra!

Neele de Vries aus Team Dynamic Video

Von links nach rechts: Neele de Vries und Christopher Welz (Team Dynamic Video)

Von links nach rechts: Neele de Vries und Christopher Welz (Team Dynamic Video).

3. Platz: Team AntiFragile (Rumänien) – 1.000 Euro

Für Team AntiFragile standen Andrei Ionut Ene und Adrian Valentin Gheorghe auf der Bühne. Die Studenten möchten mit ihrer Idee die Kontrolle und Produktsicherheit innerhalb des Supply Chain verbessern. Hierfür haben sie einen kosteneffektiven Abwicklungstracker entwickelt. Durch den Tracker sollen die Kundenzufriedenheit und Arbeitseffizienz gesteigert werden.

Von links nach rechts: Iris Grewe (BearingPoint Partner und Jury), Andrei Ionut Ene (Team AntiFragile), Florina Tudor (BearingPoint Coach), Adrian Valentin Gheorghe (Team AntiFragile)

Von links nach rechts: Iris Grewe (BearingPoint Partner und Jury), Andrei Ionut Ene (Team AntiFragile), Florina Tudor (BearingPoint Coach), Adrian Valentin Gheorghe (Team AntiFragile).

Werden Sie Teil des Teams

Wir suchen nach talentierten und unternehmerisch denkenden Mitarbeitern, die nach neuen Herausforderungen suchen und einen Unterschied machen wollen.

Unsere Stellenangebote
Suche
Toggle location