Suche
Toggle location
Toggle master download

Downloads

Sachtleben GmbH

Ziele des Projekts

Die Sachtleben-Gruppe zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Weißpigmentspezialitäten und Funktionsadditiven auf der Basis von Titandioxid und Zink-Barium. Ihre Absatzschwerpunkte sind Nischensegmente der weltweiten Faser-, Beschichtungs-, Kunststoff-, Druckfarben-, Pharma- und Lebensmittelmärkte.

2013 erwirtschaftete Sachtleben einen Umsatz von rund 800 Millionen Euro. Produziert wird in drei Gesellschaften in Duisburg, in Krefeld-Uerdingen sowie in Pori, Finnland. In der Gruppe sind insgesamt etwa 2.200 Mitarbeiter beschäftigt. Sachtleben ist ein Unternehmen der Rockwood Holdings, Inc., Princeton, New Jersey, USA.

Aufgrund der gestiegenen Marktnachfrage nach Weißpigmentspezialitäten und Funktionsadditiven übernahm Sachtleben im Juli 2012 den Betrieb der Crenox GmbH i.L. in Krefeld-Uerdingen. Hierdurch sicherte sich das Unternehmen zusätzliche Produktionskapazitäten und schaffte die Grundlagen für weiteres Wachstum und mehr Effizienz durch die Nutzung von Größenvorteilen in Produktion und Administration. Um einen schnellen und reibungslosen Übergang des Geschäftsbetriebes zu gewährleisten, band Sachtleben unmittelbar nach der Übernahme die Prozesse und IT-Systeme am neuen Standort Uerdingen organisatorisch und technisch zunächst mit Interimslösungen in die eigene Systemwelt ein.

Eine optimale Steuerung des gesamten Werksverbundes der Sachtleben-Gruppe über die verschiedenen Standorte erforderte aber ein grundlegendes Integrationsprojekt, um die operativen Arbeitsabläufe zu harmonisieren und das Uerdinger Werk organisatorisch und systemisch vollständig in den Sachtleben-Verbund einzugliedern.

Die Vorgehensweise von BearingPoint

Die Integrationsmaßnahmen des Sachtleben-Projektes erstreckten sich über unterschiedliche Aktionsfelder:

  • Vereinheitlichung der unterschiedlichen Stammdatenstrukturen
  • Anpassung der IT-Systemstrukturen und der Organisation
  • Harmonisierung der Abläufe: Verbesserungen in Beschaffung, Logistik, Produktion und Rechnungsprüfung

Die Arbeit von BearingPoint war sehr konstruktiv, zeit- und erfolgsorientiert. Am Ende des Tages führten diese Fakten zur Einhaltung der gesetzten Fristen und Budgets.

Dr. Andreas Grünewald, CFO, Sachtleben GmbH

 

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren

Durch unser Projekt wurde die neue Einheit erfolgreich integriert, im definierten Zeitrahmen und Budget. Der Kunde war sehr zufrieden:

Ein Projekt muss innerhalb der gegebenen Rahmenbedingungen, aber vor allen Dingen innerhalb des gegebenen Kosten- und Zeitrahmens durchgeführt werden. Beides ist uns mit Hilfe von BearingPoint gelungen.

Dr. Andreas Grünewald, CFO, Sachtleben GmbH

 

Messbare und nachhaltige Ergebnisse

Sachtleben hat gemeinsam mit BearingPoint in den zehn Monaten der Projektlaufzeit die ehrgeizig gesteckten Projektziele erreicht. Das Projekt richtete sich nach den wesentlichen Prinzipien einer erfolgreichen übergeordneten Post-Merger-Integration: Zentralisierung und Konsolidierung, Standardisierung, Transparenz- und Effizienzsteigerung.

Die Daten der Unternehmenseinheiten sind harmonisiert, IT-Systeme und Organisationseinheiten zusammengelegt und zentralisiert. Die Produktionsplanung und -steuerung sind durch SAP®-Systeme transparenter. Einkauf, Logistik und Rechnungsprüfung wurden effizienter gestaltet. Damit ist die Basis gelegt, Beschaffungs-, Produktions- und Lagerhaltungskosten zu vermindern.

Sachtleben kann nun neue Skaleneffekte in einem erweiterten Markt und mit einer verbesserten Infrastruktur nutzen.

Weitere Projektbeispiele