Die Elektromobilität hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen und fordert damit immer mehr zu einem kulturellen und strukturellen Wandel auf. Die steigende Anzahl an Neuzulassungen von Elektrofahrzeugen ist dabei nicht nur ein positiver Beitrag für die Umwelt, sondern auch eine Herausforderung für das neue Ökoystem der Elektromobilität. Mit unseren beiden Lösungen eFleet Navigator und Battery Navigator bieten wir zwei innovative Ansätze für unsere Kunden, um das Thema Elektromobilität voranzubringen.

eFleet Navigator – ein Lösungsbaustein für Flottenmanager und E-Mobility Anbieter

Elektromobilität ist inzwischen in den Fahrzeugflotten der Unternehmen angekommen. Doch die meisten Flottenmanager und Fuhrparkbetreiber stehen bei der Umstellung auf E-Mobilität vor neuen Herausforderungen. Für die Verwaltung und Ausgabe eines E-Flottenfahrzeugs benötigt der E-Mobilist den Zugang zu diversen Ladelösungen mittels heterogener Zugangsmedien, technischen Dienstleistungen bzgl. eigener Ladeinfrastruktur, Lösungen zur individuellen Abrechnung und E-Mobility App-Lösungen. Im Rahmen einer Umfrage unter Flottenmanagern haben wir das Anforderungsspektrum erhoben und bieten Beratungsleistungen zu folgenden Schwerpunkten an:

Auswahl eines Kooperationspartners

Nur fünf Prozent der befragten Flottenmanager trauen den Automobilherstellern ganzheitliche e-Mobility Lösungen für Flottenmanager zu. Fast jeder dritte vertraut hier eher den etablierten Anbietern von Elektromobilitätslösungen und jeder vierte den Energieversorgern. Somit gilt es den richtigen Partner für das individuelle Konzept zu finden.

Investitions-, Verwaltungs- und Betriebskosten

Investitions- und Betriebskosten stellen meist die größte Hürde für die Umstellung auf Elektromobilität dar. Da sich die Technologie aktuell stetig weiterentwickelt, möchten Unternehmen sicher sein, in eine zuverlässige und zukunftssichere Lösung zu investieren. Automatisierte Abrechnungsprozesse sind ebenso wichtig wie einfache und zuverlässige Funktionen, um neben einem attraktiven Preis eine hohe Akzeptanz bei den Nutzern zu erreichen.

Ladestandortwahl für die E-Flotte

Der bevorzugte Ladestandort ist der Unternehmensstandort. Ein wichtiger Grund ist die bessere Planbarkeit der Kosten. Im Gegensatz dazu steht der Wunsch der Nutzer, unterwegs (In- und Ausland) und Zuhause laden zu können. Intransparente Roaminggebühren, heterogene Abrechnungs- und Installationskosten (Wallboxen) sind in ein Gesamtlösungskonzept zu integrieren. Die Nutzer wollen zunächst einmal sicher sein, ohne allzu großen Komfortverlust von A nach B kommen. Nur dann ist eine Planbarkeit gewährleistet, was gerade für Unternehmen essenziell ist.

Last- und Energiemanagement

Insbesondere das Laden am Firmenstandort bedingt bei steigender Anzahl von Elektrofahrzeugen die Implementierung eines steuerbaren Last- und Energiemanagementsystems. Mit dessen Hilfe lässt sich die erforderliche Anschlussleistung dynamisch steuern und Kapazitäten zur Bewältigung von Spitzenlasten deutlich reduzieren.

Unser Mehrwert und Beratungsansatz zum eFleet Navigator im Überblick:

Wünschen Sie weitere Informationen?

Wenn Sie mehr Informationen zu diesem Thema wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere Experten, die gern von Ihnen hören.

Suche
Toggle location