Megatrends wie Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit, aber auch die schnelle Erfassung von Kundenerwartungen sind starke Treiber für Veränderungen im Beschaffungswesen und erhöhen dessen strategischen Einfluss und seinen Wertbeitrag für das Unternehmen. Für Einkaufsleiter bietet sich damit ein guter Anlass, ihren Geschäftsbereich umzugestalten: Sie haben jetzt die Chance, die Beschaffung als Vermittler innerhalb ihres Unternehmen zu positionieren, indem sie neue automatisierte Dienstleistungen, Spend Intelligence und ein innovatives Lieferanten-Ökosystem anbieten.

BearingPoint verfügt in diesem Bereich über innovative, vernetzte, digitale und zielgerichtete Services.

Gemeinsam mit unseren Kunden bringen wir das Funktionsmodell für die Beschaffung entscheidend voran, indem wir entlang der gesamten Source-to-Pay-Wertschöpfungskette digitale Technologien einsetzen. Mithilfe hochentwickelter Analytik unterstützen wir unsere Kunden auf dem Weg zu intelligenteren, strategischeren Entscheidungen, die zu Wachstum und Innovation beitragen.

Die Beschaffung der Zukunft zeichnet sich dadurch aus, dass die betrieblichen Aufgaben im Procure-to-Pay vollständig automatisiert sind; hinzu kommt ein datengesteuerter Ansatz für Source-to-Contract, der auch innovative Geschäftsmodelle mit dem Lieferanten-Ökosystem berücksichtigt.

Wir entwickeln zielgerichtete Ansätze für unsere Kunden, damit sie sich den Anforderungen im Rahmen dieser spannenden Business-Transformation stellen können:

Digitale Reifebewertung

Bewerten Sie Ihren digitalen Reifegrad mithilfe von Process Mining: Daraus entsteht eine wertorientierte digitale Roadmap mit dem Ziel, die Beschaffung entscheidend voranzubringen. Eine Schnellbewertung finden Sie hier.

Zukunftsfähiges Betriebsmodell

Gestalten Sie mithilfe von Einkaufskanälen, agilen Betriebsmodellkomponenten und Geschäftsmodellinnovationen eine flexible und resiliente Organisation, mit der Sie Ihre Beschaffung für die Zukunft fit machen.

Datengesteuerter und automatisierter Source-to-Pay-Prozess

Implementieren Sie einen vereinfachten, intelligenten und durchgängigen Source-to-Pay-Prozess und einfach zu bedienende Einkaufstools – so können Sie die robotergestützte Prozessautomatisierung (RPA) und datengesteuerte KI-Unterstützung nutzen, um bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen.

Nahtlose Zusammenarbeit im Versorgungsnetz

Nutzen Sie die digitalen Möglichkeiten von Cloud-Plattformen wie SAP Digital Supply Network, Coupa und Jaggaer, um nahtlos mit Ihren Lieferanten zusammenzuarbeiten, Nachfrageprognosen gemeinsam zu nutzen, RfPs zu verwalten, Bestellungen auszutauschen und das Rechnungswesen zu automatisieren.

Crowd Sourcing von Dienstleistungen

Integrieren Sie externe Arbeitskräfte, Dienstleistungen und wichtige Crowd-Anbieter effektiv in Ihren durchgängigen Source-to-Pay-Prozess, um ein flexibles Personalmanagement zu erreichen.

Intelligentes Ausgabenmanagement

Hier liegt der Haupt-Schwerpunkt auf strategischen Komponenten der Kategorieplanung und Beschaffungsentscheidungen für Sortimente, Produkte und Komponenten. Dieser Schwerpunkt wird ergänzt durch externe Markanalyse, um kluge Einsparungen zu definieren und zu verfolgen. Dabei werden auch KPIs für das Leistungsmanagement berücksichtigt.

Innovation und Management von Geschäftspartnern

Bringen Sie neue Impulse in Ihr Lieferanten-Ökosystem, um die Zeit bis zur Markteinführung zu verkürzen. Das Management des Lieferanten-Ökosystems umfasst alle Aspekte der Verbesserung über den gesamten Einkaufszyklus hinweg – dazu gehören der Lieferantenmix, neue Lieferanten/Start-ups, Lieferantenentwicklung sowie die Messung der Lieferantenleistung. Dabei fließen auch Stammdaten und Marktinformationsdienste ein, um die Leistung zu verbessern, Risiken zu reduzieren und die Ausrichtung an den Unternehmenszielen zu verstärken.

Bewusster und verantwortungsvoller Einkauf

Der Einkauf sollte nachhaltigere Geschäftsmodelle unterstützen und vorantreiben, indem er führende Praktiken der Kreislaufwirtschaft nutzt und auch im Lieferantennetzwerk den CO2-Fußabdruck reduziert.

Dank unserer starken Verbindungen zu SAP Ariba, Coupa und Jaggaer können wir Sie kompetent zu Technologietrends, IT-Architektur und IT-Design beraten. Dazu gehören auch Implementierungs- und globale Roll-out-Funktionen.

All diese Trends wirken sich in allen Branchen auf die Wertschöpfungskette aus. Beschaffungsorganisationen sind jetzt gefordert, sich anzupassen, umzugestalten und der wachsenden Komplexität der Lieferantennetzwerke mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Dazu gilt es, kontinuierlich Risiken zu bewerten und gezielt nach Innovationen zu suchen.

Führen Sie Ihre Schnellbewertung durch, um die digitale Reife Ihres Unternehmens mit der Ihrer relevanten Wettbewerber zu vergleichen – oder kontaktieren Sie uns direkt, um zu erfahren, wie wir Sie unterstützen können.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Wenn Sie mehr Informationen zu diesem Thema wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere Experten, die gern von Ihnen hören.

Suche
Toggle location