Suche
Toggle location
Toggle master download

Downloads

Die Entscheidung zur Verkehrsmittelwahl wurde früher hauptsächlich über den Besitzstand entschieden. Gerade für nachwachsende Generationen und vor allem solche aus Metropolen gilt das immer weniger. Das Smartphone verschafft Transparenz und Vergleichbarkeit und ermöglicht somit  individuelle Mobilitätsinformationen für den Verkehrsteilnehmer. Der Beitrag geht insbesondere auf die Auswirkungen vom Smartphone/App Gebrauch für die Eisenbahnbranche  ein. Für diese ergeben sich zusätzliche Potenziale aber auch Gefährdungen, da sich aufgrund der digitalen Mobilitäts- und Datentransparenz der Verkehrsmarkt immer mehr von einem Verkäufermarkt zu einem Käufermarkt entwickelt. Denn es schieben sich über Mobilitätsplattformen neue  Anbieter (IT-Konzerne, Automobil Konzerne) in den Markt, die versuchen, Geschäfte an sich zu ziehen. Im Beitrag werden offene Punkte (Breitband Zugriff, Big Data Nutzung, Open Data, etc.) angesprochen, die die ÖPNV- und Eisenbahnbranche für eine zukunftsträchtige Ausrichtung im digitalen Zeitalter lösen sollte.

Weitere Medienberichte