Suche
Toggle location

BearingPoint auf Europas größtem Branchentreff der Finanz- und Versicherungsindustrie

Frankfurt am Main, 15. November 2012 – Einschätzungen zu aktuellen Themen und Herausforderungen der Finanz- und Versicherungsindustrie gibt die Management- und Technologieberatung BearingPoint (www.bearingpoint.com) auf der 15. Euro Finance Week, die vom 19. bis 23. November in Frankfurt am Main stattfindet. Mit rund 10.000 erwarteten Besuchern aus 60 Ländern ist die Veranstaltung das größte Branchen-Treffen innerhalb Europas. Mehrere BearingPoint-Experten werden in Fachveranstaltungen zu relevanten Schlüsselthemen der Branche sprechen, wie Mobile Payment, Regulierung, SEPA, Solvency II und Onlinebanking.

Die diesjährige Euro Finance Week findet unter dem übergreifenden Thema „Europe’s Financial Markets between Business Strategies, Crisis Management and Regulation“ statt und bildet damit die wichtigsten Herausforderungen ab, denen die Branche aktuell gegenüber steht. “Der Finanz- und Versicherungsmarkt ist von vielen Veränderungen geprägt. Die Nachwirkungen der Finanzkrise sowie der generelle Trend zur Digitalisierung sind deutlich spürbar“, so Dr. Robert Wagner, Partner bei BearingPoint und als Geschäftsführer für Financial Services in D-A-CH verantwortlich. „Die internationale Regulierung durch SEPA, Basel III und Solvency II, aber auch die zunehmende Verlagerung von Kaufprozessen ins Internet und auf Smartphones wird in Zukunft eine der anspruchsvollsten Geschäftsanforderungen darstellen und den Markt verändern.“

BearingPoint auf der Euro Finance Week

Montag, 19. November 2012:

Payments Konferenz 
9.30 Uhr: Endtermine für nationale Zahlungsverkehrssysteme stehen. Zeit für eine Bestandsaufnahme
 
Sprecher: Christian Bruck, Partner Financial Services bei BearingPoint in Frankfurt

14.00 Uhr: Bezahlverfahren am Point of Sale - Gelingt der Durchbruch der digitalen Verfahren oder bleibt es beim physischen Euro? 
Sprecher: Andreas Rindler, Senior Manager Financial Services bei BearingPoint in London

Dienstag, 20. November 2012;

Risk Management Konferenz 
11.30 Uhr: Supervision and the Banking Industry - Policies and Best Practices 

Sprecher: Jürgen Lux, Partner Financial Services bei BearingPoint in Frankfurt

Lead Management Konferenz 
14.00 Uhr: Die Banken im europäischen Finanzmarkt: Eine neue Balance zwischen nationalem und internationalem Geschäft als Folge der Finanzkrise 

Sprecher: Michael Arndt, Partner Financial Services bei BearingPoint in Berlin

Retail Banking Konferenz 
14.15 Uhr: Online Banking versus Multikanal - Strategien im Privatkundengeschäft

Sprecher: Markus Franke, Partner Financial Services bei BearingPoint in Frankfurt

Individuelle Gesprächstermine und die Teilnahme an den Konferenzvorträgen mit Beteiligung der BearingPoint-Experten koordiniert Alexander Bock unter alexander.bock@bearingpoint.com.

Über BearingPoint

BearingPoint berät Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Commercial Services, Financial Services und Public Services bei der Lösung ihrer dringendsten und wichtigsten Aufgaben. In enger partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Kunden definieren BearingPoint-Berater anspruchsvolle Ziele und entwickeln Lösungen, Prozesse und Systeme entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Dies bildet die Grundlage für einen außerordentlichen Beitrag zum Geschäftserfolg – und eine außergewöhnliche Kundenzufriedenheit. Seit der Übernahme durch seine Partner im Rahmen eines Management Buy-Out ist BearingPoint eine unabhängige Unternehmensberatung, die Unternehmertum sowie Management- und Technologiekompetenz auf einzigartige Weise vereint. Das Unternehmen beschäftigt rund 3.500 Mitarbeiter in 15 Ländern. Das Unternehmen hat europäische Wurzeln, agiert aber global. 
Weitere Informationen finden Sie unter www.bearingpoint.com und in der BearingPoint Toolbox: http://toolbox.bearingpoint.de

Pressekontakt

Alexander Bock
Manager Communications
Tel. +49 89 540338029

Weitere Pressemitteilungen