Suche
Toggle location

•    Fokus: Europäische Kunden befähigen, eine führende globale Rolle einzunehmen
•    Stärkung innovativer IP-Services mit Schwerpunkten Digitalisierung, Regulierung und Analytics
•    Ausbau des Partner-Ecosystems
•    Erfahrene BearingPoint Führungskräfte in neuen Führungspositionen


Zürich / Frankfurt am Main, 3. September 2018Kiumars Hamidian hat sein Amt als neuer Managing Partner von BearingPoint zum 1. September angetreten und folgt damit auf Peter Mockler, der nach drei Amtszeiten nicht mehr zur Wiederwahl stand.

Kiumars Hamidian

Unser Unternehmen hat einen hohen Reifegrad und ist auf einem starken Wachstumspfad. Um unsere Organisation in einem dynamischen Marktumfeld weiterzuentwickeln, konzentrieren wir uns auf Märkte, Portfolio und Mitarbeiter

Kiumars Hamidian, Managing Partner bei BearingPoint

Märkte, Portfolio und Mitarbeiter

BearingPoint wird sich weiterhin auf europäische Kunden konzentrieren und sie dabei unterstützen, eine führende globale Rolle einzunehmen. Auserhalb ihres Kerngebietes wird die Beratung ihre Global Reach Offices in China und den USA ausbauen. Für eine globale Reichweite arbeitet BearingPoint in anderen Märkten mit seinen globalen Beratungs-Netzwerk-Partnern zusammen.

Während Consulting, Solutions und Ventures die drei Säulen des Geschäfts von BearingPoint bleiben, wird das Unternehmen sein Portfolio mit Fokus auf Digitalisierung, Regulierung und Analytics weiter ausbauen. Die Stärkung von IP-Services und die Erweiterung des Partner-Ecosystems sind dabei zentrale Innovationstreiber.

Kiumars Hamidian

Wir wollen noch mehr Services auf Basis unserer eigenen IP anbieten, etwa in den Bereichen KI, Robotik und Cyber-Security. Damit können wir die Beratung unserer Kunden zu neuen Geschäftsmodellen vorantreiben und ihnen helfen, diese auch zügig in die Praxis umzusetzen. Auch in einem schwer vorhersehbaren Markt werden solche Innovationen unsere Firma weiter abheben – das tun sie auch heute schon! Wir werden uns auch darauf konzentrieren, unser Ecosystem mit derzeit mehr als 40 externen Partnern auszubauen. Einige dieser Partner könnten sogar zu Ventures werden. Ventures bieten uns grose Chancen, da wir sowohl über das notwendige Management-Know-how als auch über die technologischen Möglichkeiten verfügen, um sie zum Fliegen zu bringen. In Bezug auf unsere Mitarbeiter sehe ich drei Prioritäten: Die erste betrifft die Vielfalt unserer Belegschaft und unsere soziale Verantwortung als Unternehmen. Bei der zweiten geht es um die Schaffung und Erhaltung eines Umfeldes, in dem unsere Mitarbeiter wachsen und sich entwickeln können. Die dritte Priorität ist Transparenz und Kommunikation.

Kiumars Hamidian, Managing Partner bei BearingPoint

Um die Mitarbeiterorientierung des Unternehmens weiter voranzutreiben, wird HR-Leiter Stephan Weber dem globalen Management Committee von BearingPoint beitreten. Sein Fokus liegt zum einen auf der Bereitstellung der richtigen Talente für die Kunden. Zum anderen wird er an der effektiven Organisation und dem Einsatz der BearingPoint Mitarbeiter arbeiten und sie dabei unterstützen, ihr Potenzial zu entfalten. Weber wird auch die Verantwortung für die interne IT von BearingPoint übernehmen, damit die BearingPoint Mitarbeiter mit den Systemen arbeiten können, die ihren Anforderungen am besten entsprechen.

Bewährte BearingPoint Führungskräfte in neuen Führungspositionen

BearingPoint kündigte auch einige interne Führungswechsel an, die hauptsächlich dazu dienen, Hamidian in seinen früheren Funktionen zu ersetzen:

Iris Grewe, Leiterin der Region Schweiz, Italien, Österreich (SIA), übernimmt auch die Leitung der Region Deutschland, Tschechien, Rumänien (GCR).
Matthias Loebich, globaler Leiter Production Industries, übernimmt auch die Verantwortung für das globale Beratungs-Netzwerk von BearingPoint.
Donald Wachs, globaler Leiter Industrial Manufacturing und Industry 4.0, wird künftig die Service Line Digital & Strategy (D&S) leiten.

Kiumars Hamidian

Indem wir die Führung beider Regionen einer Person unterstellen, stärken wir die enge Zusammenarbeit zwischen der GCR- und der SIA-Region und nutzen unsere Fähigkeiten über Grenzen hinweg. Das gilt gerade bei einer Führungskraft wie Iris Grewe. Matthias hat grose Erfolge in unseren internationalen Projekten erzielt. Er wird seine Expertise einbringen, um unsere Kapazitäten weiterzuentwickeln, und unser weltweites Beratungs-Netzwerk nutzen, damit wir für unsere Kunden bei gloablen Projekten die besten Ergebnisse erzielen. Donald wird unser D&S-Angebot stärken und unsere IP-Services im digitalen Bereich ausbauen. Das wird uns dabei helfen, uns noch stärker im Markt zu differenzieren. Die Service Line D&S ist besonders wichtig für unsere Wachstumsambitionen. Ich bin dankbar, dass Donald seine Erfahrung aus verschiedenen Projekten auf der ganzen Welt in unser Serviceangebot einbringen wird.

Kiumars Hamidian, Managing Partner bei BearingPoint

 

Über BearingPoint
BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in drei Bereichen: Consulting, Solutions und Ventures. Consulting umfasst das klassische Beratungsgeschäft, Solutions fokussiert auf eigene technische Lösungen in den Bereichen Digital Transformation, Regulatory Technology sowie Advanced Analytics, und Ventures treibt die Finanzierung und Entwicklung von Start-ups voran. Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. Das globale Beratungs-Netzwerk von BearingPoint mit mehr als 10.000 Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 75 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Weitere Informationen:

Pressekontakt

Ursula Steingruber
Marketing & Communications Manager
Tel. +41 43 299 73 62