Suche
Toggle location

Brüssel/Zürich, 19. Juni 2013 – Die Management- und Technologieberatung BearingPoint (www.bearingpoint.com) hat den Gewinner des von ihr ausgetragenen europäischen Studenten-wettbewerbs be.project gekürt: Ein Team der ETH Zürich hat die Jury in Brüssel mit dem engagierten und innovativen Projekt “SmargeTech” überzeugt. Der stetig wachsende Markt von Elektroautos (EV) und dem damit verbundenen zunehmendem Aufladevolumen hat einen starken Effekt auf die Stabilität des Stromnetzes. Das Projekt SmargeTech hat zum Ziel mithilfe eines „smart charger (Smarger)“, die Stabilität des Stromnetzes und die Energiebalance zu unterstützen. Durch eine anwenderfreundliche Applikation und Cloud Technologie hat der Nutzer z.B. die Möglichkeit sein Elektroauto möglichst nachhaltig (mit grünem Strom) zu laden. Das Projekt wird mit einem Preisgeld in Höhe von 12‘000 Euro belohnt, zudem hilft BearingPoint bei der Umsetzung.

Stefan Deml, Mitbegründer von SmargeTech: „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung durch BearingPoint, die unserem Projekt einiges an Professionalität verliehen hat. Dass wir auch das be.project Finale in Brüssel gewonnen haben, macht uns sehr glücklich und wird uns zusammen mit dem schlagkräftigen Netzwerk von BearingPoint helfen, interessante Projektpartner zu finden und unsere Vision Wirklichkeit werden zu lassen.“

Auch dieses Jahr hatten wieder Studenten von 40 europäische Universitäten und Hochschulen sehr innovative Projektideen eingereicht. Eingeladen zum Finale in Brüssel waren die jeweiligen Landesgewinner, die mit je 6‘000 Euro Preisgeld gefördert und in der Umsetzung von BearingPoint unterstützt werden. Neben “SmargeTech” in der Schweiz gehören folgende Projekt zu den Landessiegern:

  • ONE NIGHTS TENT (Benelux) – produziert ein biologisch abbaubares Zelt für (Musik-) Festivals, mit dem Ziel den ökologischen Fussabdruck von Festivals zu reduzieren.
  • FeetMe (Frankreich) – unterstützt Diabetikern dabei mit Hilfe einer innovativen Schuhsole frühzeitig Druckgeschwüre zu erkennen.
  • KitRad (Deutschland) – entwickelt einen Bausatz für ein Windrad mit dem jeder selbst Energie produzieren kann.

Alle Projekte wurden auf Grundlage folgender Kriterien evaluiert:

  • Gesamtqualität vor dem Hintergrund eines ethischen Forschungsansatzes und unter Berücksichtigung von Innovation und Wandel;
  • Teamgeist;
  • Potenzial, realistische und messbare Ergebnisse zu erzielen;
  • Originalität und Kreativität;
  • Zusammenpassen mit BearingPoints Werten und Prinzipien.

„Wir freuen uns sehr, dass es dieses Jahr ein Schweizer Team geschafft hat ganz oben auf dem Podest zu stehen,” sagt Josef Wicki, Partner von BearingPoint Schweiz. „Das Team der ETH beweist damit, dass die ETH Zürich zu den Besten der Besten in Europa gehört.“

Weiter Informationen sind unter Be.Project sowie http://www.facebook.com/pages/Beproject-by-BearingPoint/168020689894262 verfügbar.

Bildmaterial kann bei Stefano Manco angefordert werden.

Über BearingPoint

BearingPoint Berater haben immer im Blick, dass sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen permanent verändern und die daraus entstehenden komplexen Systeme flexible, fokussierte und individuelle Lösungswege erfordern. Unsere Kunden, ob aus Industrie und Handel, der Finanz- und Versicherungswirtschaft oder aus der öffentlichen Verwaltung, profitieren von messbaren Ergebnissen, wenn sie mit uns zusammenarbeiten. Wir kombinieren branchenspezifische Management- und Fachkompetenz mit neuen technischen Möglichkeiten und eigenen Produkt-Entwicklungen, um unsere Lösungen an die individuellen Fragestellungen unserer Kunden anzupassen. Dieser partnerschaftliche, ergebnisorientierte Ansatz bildet das Herz unserer Unternehmenskultur und hat zu nachhaltigen Beziehungen mit vielen der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen geführt. Unsere 3’500 Mitarbeiter unterstützen zusammen mit unserem globalen Beratungs-Netzwerk Kunden in über 70 Ländern und engagieren sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg. 
Weitere Informationen finden Sie unter www.bearingpoint.com

Pressekontakt

Ursula Steingruber
Marketing & Communications Manager
Tel. +41 43 299 73 62