Zusammenfassung

Mit der Unterstützung von BearingPoint hat eines der weltweit größten Unternehmen im Gesundheitswesen sein globales Geschäftsmodell durch die Verbesserung der Leistung und Effizienz seines IT-Betriebs vollständig umgestaltet. Dies führte dazu, dass die IT-Prozesse über alle Standorte hinweg konsistent wurden, was zu einer agileren und flexibleren Bereitstellung von Dienstleistungen für das Unternehmen führte und es dem Unternehmen ermöglichte, schnell neue Marktchancen zu nutzen und das digitale Wachstum zu beschleunigen.

Ziele des Projekts

Neue Technologien und digitale Möglichkeiten verändern die Art und Weise, wie Life-Sciences-Unternehmen mit ihren Patienten, Ärzten, Forschern, Gesundheitsbehörden und Geschäftspartnern interagieren. Damit rückt die Leistung des IT-Betriebs in den Mittelpunkt, da er eine Schlüsselrolle bei der digitalen Transformation einnimmt.

Unser Kunde, ein führendes Unternehmen des Gesundheitswesens, erkannte, dass sein hochkomplexes und heterogenes digitales Betriebsmodell das Unternehmen daran hinderte, auf globaler Ebene effizient zu arbeiten. Die IT-Abteilung des Unternehmens, das in mehr als hundert Ländern tätig ist, benötigte flexiblere und konsistentere Ansätze, um mit dem Tempo der Transformation des Unternehmens Schritt halten zu können. Siloartige und starre IT-Prozesse, inkompatible Systeme und Anwendungen sowie lokal verwaltete Beschaffungsstrategien mit unklaren Zuständigkeitsabgrenzungen wirkten sich stark auf die IT-Kosten und die Servicequalität aus. Vor diesem Hintergrund hinderten sich wiederholende und zeitraubende Aufgaben die IT-Mitarbeiter des Unternehmens daran, sich auf höherwertige Aktivitäten zu konzentrieren, die für das Unternehmen von Bedeutung sind. 

Die Vorgehensweise von BearingPoint

BearingPoint setzte ein länderübergreifendes Team von Experten für Technologietransformation, HR- und Geschäftsstrategien sowie digitales Change Management ein, um den Kunden an allen Standorten in Europa, den USA und Asien zu unterstützen. Sie analysierten das aktuelle IT-Betriebsmodell des Unternehmens und unterstützten die Definition einer umfassenden Transformationsstrategie, einschließlich einer neuen Make-or-Buy-Policy, eines Zielorganisationsprogramms, einer technologischen Roadmap und eines dreijährigen Leistungsplans.

Dieser Ansatz beinhaltete die Rationalisierung und Konsolidierung aller Abläufe auf globaler Ebene sowie die Aufteilung der IT-Landschaft in drei Servicebereiche: Anwendung, Infrastruktur und End-to-End-Supportmanagement für Benutzer. Für jeden Bereich wurde ein globaler strategischer Partner ausgewählt, der mehr als hundert alte lokale Anbieter ersetzen sollte. BearingPoint unterstützte den Kunden während des gesamten Beschaffungsprozesses für die Infrastruktur und das User-Support-Management, von der Auswahl der Anbieter bis hin zur vertraglichen Regelung und dem reibungslosen Übergang der Services. Jedem Partner wurden die volle Verantwortung und Anreize zur signifikanten Umgestaltung seiner Servicebereiche als gemeinsames finanzielles Ziel im Einklang mit der Unternehmensstrategie eingeräumt. Das Ergebnis war ein ehrgeiziges digitales Transformationsportfolio, das die Automatisierung von Betriebsaufgaben, die Implementierung neuer digitaler Kanäle und Self-Service-Lösungen, eine massive Cloud-Migration, die Schaffung eines digitalen Arbeitsplatzes sowie die Nutzung von künstlicher Intelligenz und Chatbots umfasste.

BearingPoint steuerte diese Initiativen auch durch eine effiziente und proaktive Projektmanagement-Struktur, unterstützt durch Business- und IT-Change-Management-Aktivitäten.

Ergebnisse des Projekts

Die neue digitale Transformationsstrategie hat es dem Gesundheitsunternehmen ermöglicht, auf globaler Ebene mit einer konsistenten und nahtlosen IT-Service-Reaktionseffizienz zu arbeiten. Dies positioniert die IT-Funktion des Kunden als strategischen Betrieb, der über die technische und kulturelle Grundlage zur Unterstützung des Geschäftswachstums und zur Förderung von Innovationen verfügt.

Der Kunde ist nun besser darauf vorbereitet, Fusionen, Übernahmen und Veräußerungen durchzuführen und schnell mit anderen Biotech-Unternehmen zusammenzuarbeiten. Das Unternehmen verfolgt nun einen ehrgeizigen Sparplan zur Senkung der Betriebskosten im Rahmen einer mehrjährigen digitalen Transformation, um künftige digitale Investitionen zu fördern.

  • Download der Projektreferenz
    Download der Projektreferenz 666.12 KB Download

Wünschen Sie weitere Informationen?

Wenn Sie mehr über dieses Kundenprojekt erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Experten, die gerne von Ihnen hören.

Marktanforderungen erfüllen und Best Practices gestalten - entlang der gesamten pharmazeutischen Supply Chain
Toggle master download
Suche
Toggle location