Suche
Toggle location

Führender deutscher Energieanbieter

Ziele des Projekts

Eine komplexe Konzernstruktur mit Matrix-Organisation, Reorganisation des Unternehmenssteuerungsmodells sowie ein sehr hoher Detaillierungsgrad der Planung erforderten eine Restrukturierung der Konzernplanungsprozesse.

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren

  • Fokus auf die Verbesserung der Effizienz bei den wesentlichen Planungsobjekten, wie Planungseinheiten und Planungs-KPIs (Planungs-Kontenplan), sowie Optimierung des Planungsprozess
  • Definition von steuerungsrelevanten Planungsobjekten und gruppenweite Harmonisierung von KPI-Definitionen
  • Entwicklung von Wesentlichkeitskriterien

Messbare und nachhaltige Ergebnisse

Ein integrierter Konzernplanungsansatz schafft Vergleichbarkeit, Flexibilität und eine erhöhte Prozesseffizienz:

  • Reduktion der Planungsdauer und verkürzte Planungsprozesse durch:
    • Fokus auf die steuerungsrelevanten Planungseinheiten und Planungs-KPIs
    • Reduktion der Komplexität durch Prozess-Richtlinien, z. B. für Intercompany-Abstimmung
    • verkürzte Planungsprozesse durch umgesetzte Wesentlichkeits-Annahmen
    • flexiblere Softwareunterstützung (SAP® BusinessObjects™ PC)
  • Konzernweite Vergleichbarkeit hinsichtlich des Ist-, Budget- und Forecast-Reportings durch ein Integriertes Planungsmodell
  • Zunahme der Planungsflexibilität und Szenario-Möglichkeiten wegen definierter Leverage und ihrer Zuordnung zum System Support