Suche
Toggle location
  • Nach den ersten neun Jahre seiner Karriere im Bankensektor mit dem Schwerpunkt Informationssicherheit war er für 12 Jahr bei der T-Mobile Gruppe, wo er als Group Business Continuity Management Director die internationale Business Continuity und Crisis Management Praxis leitete. Im Jahr 2014 gründete John Resilience Guard und vertritt derzeit das DRI (Disaster Recovery Institute International) in der DACH-Region sowie als NATO-Experte für die operationelle Einsatzfähigkeit kritischer Infrastrukturen. Johns Leistungen und Meinungsführerschaft wurden von seinen Kollegen international anerkannt und führten dazu, dass er zweimal die BCI Global Business Continuity Awards - Business Continuity Manager of the Year 2012 & 2014 - gewonnen hat. John hat zahlreiche ISO22301-Akkreditierungen (für betriebliche Kontinuität) für mehrere multinationale Unternehmen in verschiedenen Branchen geleitet. Er war Mitglied in der Jury für die BCI Global Business Continuity Awards 2013 sowie 2015 und ist seit 2012 in der Jury für die IRM Global Risk Management Awards. John hat zahlreiche ISO22301-Akkreditierungen für mehrere multinationale Unternehmen in verschiedenen Branchen geleitet. Er war Mitglied in der Jury für die BCI Global Business Continuity Awards 2013 sowie 2015 und ist seit 2012 in der Jury für die IRM Global Risk Management Awards.

  • Tom begann seine Sicherheitskarriere als Praktikant bei einer deutschen Grossbank im Jahr 2013 mit dem Schwerpunkt IT-Sicherheitsrisikobewertung. Im Jahr 2014 absolvierte er ein Masterstudium in IT-Sicherheit an der TU Darmstadt und arbeitete nebenberuflich in einem Frankfurter Beratungsunternehmen, das sich ausschliesslich mit IT-Sicherheit beschäftigt. Nach einer kurzen Zeit bei Télécom ParisTech´s in Sophia Antipolis schloss er sein Studium Anfang 2017 ab und kam zu BearingPoint. Während er derzeit die weltweit führende Inspektions-, Verifikations-, Test- und Zertifizierungsstelle für die globale Migration der IT-Infrastruktur in die Cloud koordiniert, vertritt Tom auch das BearingPoint Security Advisory Team in der Schweiz.

  • Sergiu startete seine Sicherheitskarriere 1999 als IT-Sicherheitsingenieur bei Defense Intelligence mit den Schwerpunkten Netzwerksicherheit und Kryptologie und sammelte multidisziplinäre Erfahrung als Chief Information Security Officer bei Telco-, Bank- und Handelsunternehmen. Als Central Security Director der Telekom Romania hat Sergiu im Jahr 2010 eine Vielzahl von Sicherheitsteams zu einem zusammengefasst, das direkt an den CEO berichtet. Als Mitglied der Exzellenzgruppen Business Continuity Management und Crisis Management der Deutschen Telekom profitierte Sergiu von einem Know-how-Transfer der weltweit führenden Cyber Resilience Experten. Derzeit baut er das Security Center of Excellence in Rumänien auf und berät Kunden aus verschiedenen Branchen. Sergiu hat einen Master-Abschluss und ein Verdienstdiplom in IT-Sicherheit von der Military Technical Academy of Bukarest und promovierte 2017 mit dem Ziel, die Überprüfung der Anwendungssicherheit durch maschinelle Lernalgorithmen zu verbessern.

Aufbau von Cyber-Resilienz oder wie man sich auf das Unerwartete vorbereitet

Aufbau von Cyber-Resilienz oder wie man sich auf das Unerwartete vorbereitet

John Zeppos, Geschäftsführer bei der Resilience Guard GmbH, sprach mit Sergiu Zaharia über die Herausforderungen von Cyber Resilience. Wie können grosse Unternehmen unbekannten Cyber-Widrigkeiten standhalten, die in ihren Infrastrukturen auftreten, Daten beschädigen oder kritische Funktionen beeinträchtigen? Wie kann man sich auf das Unerwartete vorbereiten, welches Mass an Prävention kann dies beinhalten, und womit soll man beginnen? Ein hochaktuelles Thema, vermittelt anhand einer Debatte zwischen einem der weltweit anerkanntesten Business Continuity Manager und einem multidisziplinären Cyber Security Experten.

Location

Location

Der BearingPoint Talk fand in der inspirierenden Breakout-Location Impact Hub Garage Zürich beim Bahnhof Hardbrücke statt, 2 Minuten vom Hauptbahnhof.

Mehr erfahren