Suche
Toggle location

Die von British Telecom (BT) eingeführte und weltweit erste Business Platform-as-a-Service (BPaaS) unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung, der Zusammenarbeit mit anderen Partnern und der Transformation des eigenen Geschäftsmodells – bei Kunden bewährt, von Analysten empfohlen.

Neuere Studien zeigen, dass Ökosystem-Orchestratoren (Unternehmen, die Plattformen für ihr Geschäftsmodell nutzen) von den höchsten Gewinnmultiplikatoren (8x) profitieren. Bekannte Beispiele hierfür sind Facebook, Alibaba und LinkedIn. Diese neuen, skalierbaren und digital vernetzten Geschäftsmodelle beeinflussen Wachstums- und Gewinnpotenziale für Unternehmen jeder Branche. Um nicht von der Veränderung überwältigt zu werden – oder sogar Treiber des Wandels zu werden – müssen Unternehmen ihr operatives Geschäftsmodell verändern, um mit der sich kontinuierlich verändernden Umwelt Schritt halten zu können. Zudem verschaffen digitale Plattformen Zugang zu neuen Einnahmequellen, unabhängig davon, wie etabliert ein Unternehmen bereits ist. Die Einführung digitaler Plattformen ist der „neue Weg zu Wachstum“!

British Telecom´s (BTs) Business Platform-as-a-Service basiert auf der Infonova R6 Digital Ecosystem Management (DEM) Softwarelösung. Sie bietet unseren Kunden eine Plattform, um digitale Angebote für ihre eigenen Kunden zu erstellen. Unsere Softwarelösung beinhaltet zudem Infrastrukturdienstleistungen, die alleinstehend oder als Teil eines größeren R6aaS Ecosystems genutzt werden können.

5 Gründe warum unser BPaaS für Sie und Ihre Kunden relevant ist

  1. Die Business Platform-as-a-Service wurde konzipiert, um Unternehmen in der Digitalisierung ihrer bestehenden Produkte und Dienstleistungen sowie der Entwicklung und Markteinführung neuer, digitaler Dienste zu unterstützen. Gleichzeitig soll hiermit auch die Markteinführungszeit reduziert werden – einhergehend mit der Entwicklung neuer Wachstumsmöglichkeiten als auch der Überholung traditioneller Geschäftsmodelle.
  2. Die Lösung basiert auf der Infonova R6 DEM-Software von BearingPoint und ist das gleiche Cloud-Management- und Orchestrierungssystem, das von der British Telecom (BT) genutzt wird, um Endkunden Self-Service, Abwicklungen von Kaufvorgängen und den Zugang zu Cloud-Diensten online zu ermöglichen. British Telecom (BT) selbst nennt diesen Dienst „PCMS“.
  3. Als Joint-go-to-market Partner der British Telecom (BT) ist BearingPoint optimal aufgestellt, um ihren Kunden diesen einzigartigen Service anzubieten und ihnen zu helfen, das Plattformgeschäft schnell für sich zu entwickeln. Das Plattformgeschäft ist das am schnellsten wachsende und derzeit erfolgreichste Geschäftsmodell der fünf größten Unternehmen.
  4. BPaaS kann, unabhängig des jeweiligen Geschäftsmodells, branchenübergreifend eingesetzt werden. Die Plattform führt hierbei – als zentrale Schnittstelle – Anbieter und Abnehmer zusammen.

Aktuelle Kundenlösungen umfassen:

  • Hybride öffentliche und private Cloud für ein regierungsübergreifendes Multi-Agency-Regierungsorgan
  • Smart-Grid-Lösungen für Versorgungsunternehmen
  • Bündelung verschiedener Versicherungsprodukte (Insurance x-play/Insurance for life) zur Ermöglichung von Endkunden-Rabatten
  • Monetarisierung von Daten und APIs als Teil von PSD2 und den Open-Banking-Richtlinien für Banken & Fintechs
  • Internet of Things (IoT) und Smart Cities

5. British Telecommunications (BT) ist ein globales Tier-1-Telekommunikationsunternehmen, das starke Beziehungen
    zu den weltweit 800 größten Unternehmen hat und das Know-How und die Dienstleistungen von BearingPoint
    mit weitreichenden C-Level Beziehungen und Geschäftsreichweite ergänzt.

„Bei BearingPoint sind digitale Ökosysteme zum Zentrum der eigenen digitalen Strategie und Transformation geworden. Digital Ecosystem Management (DEM) ist ein einzigartiges und aufstrebendes BearingPoint-Angebot, das für die Plattformökonomie neue Geschäftsdienstleistungsangebote lenkt, plant und gestaltet,“ lautet IDCs Anerkennung der Bedeutung von Netzwerkeffekten in zukünftigen Geschäftsmodellen, die auf Ökosystemen von Partnern und Netzwerken aufbauen und auf einer Service-Orchestrierungsplattform operationalisiert werden. IDC, September 2017.

Unser BPaaS ermöglicht eine Roadmap für disruptives Wachstum:

  1. RED OCEANS: Kunden nutzen erweiterte Business-Support-Funktionen (z. B. Abrechnung, CRM-as-a-Service), die als Geschäftsvorgänge in der Cloud abgebildet sind (Kosten / Effizienz und neue Einnahmen)
  2. VALUE ADD: Kunden vertreiben neue (digitale) Dienste an Bestands- und Neukunden, um Neugeschäft zu generieren (neue Einnahmen)
  3. BLUE OCEANS: Kunden schaffen und monetarisieren ein digitales Ökosystem über eine mehrschichtige Ökosystemplattform (Geschäftsmodellinnovation)

Mit CMS (jetzt PCMS) ist immer eine dynamische Umgebung für Hosting- und Konsumentendienste, für interne Unternehmensanwendungen und für eine B2B2B-Lieferkette angestrebt worden. British Telecom (BT) kann PCMS zu Recht als BPaaS positionieren und eine digitale Transformation ermöglichen. Im Jahr 2017 ist der Markt bereit für eine Lösung wie diese, und British Telecom (BT) kann zeigen, dass sein Angebot von vielen Kunden getestet wird und sich bei diesen bewährt hat.

John Marcus, GlobalData (formerly Current Analysis)

Es ist wahrscheinlich, dass Unternehmen "Plattform-ermöglichende Plattformen" einsetzen, die dazu beitragen, horizontale Verbindungen zwischen ihren vertikalen Geschäftsbereichen herzustellen. Wir gehen davon aus, dass immer mehr Unternehmen eine solche Technologie einsetzen, um ihre globalen Geschäftsabläufe zu digitalisieren.

Geoffrey Parker, Professor für Ingenieurwesen am Dartmouth College, Fellow an der MIT-Initiative zur digitalen Wirtschaft und Autor von Platform Revolution