Der Kunde steht im Vordergrund unternehmerischen Handelns. Die Entwicklung von positiven Kundenerlebnissen ist wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Wettbewerbsstrategie unserer Kunden in der Telekommunikations-, Medien- und Entertainmentbranche mit ihren digitalen Produkten und Services.

Hervorragende Kundenerlebnisse entstehen durch Connectivity auf verschiedenen technischen und organisatorischen Ebenen. Wir planen, gestalten und implementieren IT-Lösungen auf Basis digitaler Plattformen, die diese digitale Vernetzung ermöglichen und damit wesentlicher Bestandteil der Produktion digitaler Produkte und Services mit positiven Kundenerlebnissen sind.

Wir bieten Lösungen wie:

  • Order-to-Cash-Lösungen im Privat- und Geschäftskundenbereich
  • Configure-Price-Quote- (CQR-) Lösungen für komplexe Angebote und Product-Bundles
  • Katalogmanagement
  • Management, Provisionierung und Aktivierung von Fixed Mobile Converged (FMC) und Unified Communication and Collaboration (UCC) Produkten
  • Inventory-Management von Verträgen und zusammengesetzten Produkten für z. B. Standorte, Arbeitsplätze und Devices
  • Partnermanagement für die Abbildung von Retail- und Wholesalebeziehungen im Rahmen eines Digital Ecosystems
  • Plattformen zur Implementierung von IoT-Use Cases und Connected Experiences
  • Field-Service-Unterstützung

Wir begleiten unsere Kunden über alle Phasen von der Planung bis hin zur Umsetzung und Inbetriebnahme dieser Lösungen.

Planung

Modulare, Cloud-basierte und offene digitale Plattformen sind Voraussetzung und Erfolgsfaktor für die technische Vernetzung.

Unsere Planung folgt dem Paradigma modularer, Cloud-basierter und offener digitaler Plattformen. Dieser Architekturansatz adressiert häufig anzutreffende Rahmenbedingungen und Zielkriterien:

  • Connectivity durch Integration
  • Agile Verfahren und stufenweise Umsetzungsszenarien
  • Flexibilität für die Umsetzung neuer Anforderungen
  • Best-of-Breed: Die beste Lösung und das beste Produkt für den jeweiligen Zweck
  • Skalierung und Investitionsschutz
  • Minimierung von Abhängigkeiten
  • Innovationspotenzial

Design

Bei der Gestaltung unserer IT-Lösungen stellen wir den Anwender in den Mittelpunkt. Das heißt einerseits, dass sich aus dessen (Informations-) Bedürfnissen und Aufgaben der Zweck der IT-Lösung und damit auch wesentliche Anforderungen ergeben. Andererseits muss der Kontext der Nutzung in die Gestaltung einbezogen werden. Darunter zählen u. a. die Erwartungen des Anwenders, seine Kenntnisse, Erfahrungen und bereits erfolgte Interaktionen.

Mit sogenannten User Journeys modellieren wir erforderliche Interaktionsschritte (Touchpoints) und bewerten diese anhand verschiedener Kriterien. Hierbei setzen wir verschiedene Methoden und Techniken wie Design Thinking ein.

Dem gegenüber stehen die Geschäftsprozesse und Daten für die Produktion dieser Nutzererlebnisse. Die zum Teil sehr komplexen Strukturen und Regeln dürfen sich nicht in den Interaktionsschritten der User Journey widerspiegeln. Vielmehr kommt es darauf an, eine Gestaltung mit intelligenten Lösungen zu finden, die einfache und verständliche Benutzerinteraktionen über diese komplexen Strukturen und Regeln legen.

Implementierung

Die besten Software-Komponenten (Best of Breed) unserer Partner zu maßgeschneiderten Lösungen zusammengeschaltet.

Wir setzen die durch uns gestalteten Lösungen bis zur „schlüsselfertigen Übergabe“ um und unterstützen bei der Überführung in den Regelbetrieb. Dabei orchestrieren wir die verschiedenen Beteiligten und die Development-Prozesse der einzelnen Komponenten. Unser Angebotsspektrum umfasst dabei alle Integrationsleistungen:

  • Steuerung und Synchronisierung der verschiedenen Entwicklungs-, Test- und Deploymentprozesse
  • Verwaltung und Priorisierung der Backlog-Items, inkl. Backlog-Grooming zusammen mit den Scrum-Teams
  • Durchführung und Steuerung der Refinement Meetings
  • Configuration der Lösungen unserer Partner
  • Customizing der Softwarekomponenten
  • Entwicklungsleistungen zur Implementierung individueller Komponenten, z. B. in Form von Microservices, um Schnittstellen zwischen den Partnerlösungen zu realisieren oder zusätzliche Capabilities bereitzustellen
  • Konzeption und Umsetzung von vor allem automatisierten End-to-End Tests

Wünschen Sie weitere Informationen?

Wenn Sie mehr Informationen zu diesem Thema wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere Experten, die gern von Ihnen hören.

Suche
Toggle location