Zusammenfassung

BearingPoint hat METRO France dabei unterstützt, seine Nachhaltigkeitsstrategie weiterzuentwickeln: Im Zentrum der Zusammenarbeit stand die Definition eines klaren, sinnvollen „Purpose". Ziel von METRO France ist es, sein wirtschaftliches Wachstum mit einem positiven Einfluss auf Umwelt und Gesellschaft zu verknüpfen.

Bekräftigung der Unternehmensstrategie mit neu definierten Nachhaltigkeitszielen

METRO France will Verantwortung übernehmen – auch jenseits des eigenen Kerngeschäfts. Deshalb sollten soziale und ökologische Maßnahmen im Unternehmen mehr Gewicht erhalten.

Ziel war es, eine umfassende langfristige Strategie zu entwickeln, um konsistenter zu agieren und die Wirkung der eigenen Nachhaltigkeitsmaßnahmen insgesamt zu steigern. Als einer der Hauptakteure in der Lebensmittelversorgung legte METRO France aber nicht nur Wert darauf, im Sinne der Nachhaltigkeit verantwortungsvoll zu handeln. Das Unternehmen wollte auch seine entsprechenden Aktivitäten stärker sichtbar machen. Um die dafür notwendige Dynamik zu entfachen, bezog es alle Mitarbeitenden und externen Stakeholder:innen in das gemeinsame Ziel ein: Umwelt und Gesellschaft spürbar zu verbessern.

Ausarbeitung des Narrativs von METRO France als Basis für den Purpose

In Zusammenarbeit mit Sparknews entschied sich BearingPoint für ein schrittweises Vorgehen und beteiligte mehr als 100 Mitarbeitende und externe Stakeholder:innen an diesem Prozess. Im Rahmen von mehr als 20 Einzelinterviews und einem Dutzend Workshops sammelte das Team spezifische Informationen und erarbeitete das Narrativ für METRO France, das die Basis für den Purpose des Unternehmens bildet. Diese Arbeit erforderte ein tiefgreifendes Verständnis der Identität von METRO France, der sozialen und ökologischen Herausforderungen, die das Unternehmen angehen könnte oder würde, sowie der Vision des Unternehmens, einen positiven Beitrag für die Entwicklung der Gesellschaft zu leisten. Aufgrund seiner Position im Zentrum der Lebensmittelversorgung entschied METRO France sich, den Fokus auf die damit zusammenhängenden Bereiche zu legen: die Verfügbarkeit von Lebensmitteln und Non-Food-Ressourcen, die faire Wertschöpfungskette von den Landwirt:innen bis zu den Endkund:innen und das seit 2016 geltende Pariser Klimaabkommen.

Die Definition des Purpose war das erste Element des Narrativs. Es folgte der „Path“ (Weg): Er zeigt, wie METRO France seine langfristigen Ziele erreichen will. Der Path wurde ebenfalls in Workshops entwickelt, in denen die Teilnehmenden gemeinsam verschiedene Säulen definierten – etwa das Ziel, die Umstellung auf ein nachhaltiges Angebot zu beschleunigen. Einige der definierten Maßnahmen hat METRO France bereits angestoßen, darunter auch die Definition eines Scores, um die Auswirkungen jedes Produkts im Portfolio auf Gesellschaft und Umwelt zu bewerten.

Eine zielgerichtete Story für mehr Nachhaltigkeitsbewusstsein

METRO France hat nun ein klares, sinnvolles Ziel, das den Weg zur angestrebten Führungsrolle auf dem Feld der unternehmerischen Nachhaltigkeit ebnet. 

Mit dem gemeinsamen Ziel vor Augen konzentrieren sich nun alle Führungskräfte von METRO France darauf, den neuen Ansatz in die Unternehmensstrategie für die kommenden Jahre zu integrieren. Um sicherzustellen, dass die strategischen Veränderungen das gesamte Unternehmen durchdringen, werden BearingPoint und Sparknews METRO France weiterhin begleiten: Nun geht es darum, allen 9.000 Mitarbeitenden das Wesen des Purpose zu vermitteln und mit ihnen gemeinsam herauszufinden, was sie selbst beitragen können, um ihn zum Erfolg zu führen.

Die Zusammenarbeit mit BearingPoint und Sparknews bei der Definition unseres Purpose durch das Narrativ von METRO France war in den letzten Monaten eine große Triebfeder für die zügige Transformation zu einer besseren Integration von Schlüsselfragen der Nachhaltigkeit in unser Unternehmen. Sie hat geholfen, unsere Führungskräfte auf ein gemeinsames Ziel einzuschwören, und bringt uns dazu, tiefgreifende und komplexe Fragen über unsere Rolle jenseits des Kerngeschäfts zu stellen. Noch haben wir nicht alle Fragen beantwortet, aber wir sind auf dem richtigen Weg zur Transformation und vertrauen darauf, dass wir die Antworten nach und nach finden werden.

Marie Garnier, Quality and Sustainability Director bei METRO France

Über METRO France

METRO France ist ein führender Großhändler, der über das ganze Land verteilt 99 Lager betreibt. Das Unternehmen hält ein globales Angebot bereit, das die Lieferung von Lebensmitteln – von frisch bis getrocknet – sowie deren Ergänzung mit Equipment und Services umfasst. 9.000 Mitarbeitende stellen ihr Fachwissen in den Dienst von 800.000 Kund:innen.

Entdecken Sie die Erfolgsgeschichte

  • Download der Projektreferenz (EN)
    Download der Projektreferenz (EN) 1.19 MB Download

Wünschen Sie weitere Informationen?

Wenn Sie mehr über dieses Kundenprojekt erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Expert:innen, die gerne von Ihnen hören.

  • Rémy Sergent
    Kontakt

Projektbeispiele

Alle zeigen
<
>
  • METRO France definiert ein Rahmenwerk für verantwortungsbewusstes Wachstum

    BearingPoint hat METRO France dabei unterstützt, seine Nachhaltigkeitsstrategie weiterzuentwickeln: Im Zentrum der Zusammenarbeit stand die Definition eines klaren, sinnvollen „Purpose". Ziel von METRO France ist es, sein wirtschaftliches Wachstum mit einem positiven Einfluss auf Umwelt und Gesellschaft zu verknüpfen.

    Weiterlesen
  • Implenia etabliert sich als Digital Leader in der Schweizer Bauindustrie

    Mit dem Projekt INSPIRE schafft Implenia eine digitale Grundlage für gruppenweite, standardisierte und integrierte Prozesse. INSPIRE steht für «Integrated New Solutions for Processes at Implenia Reaching Excellence» und ist ein gruppenweites Instrument, um wichtige Digitalisierungsschritte voranzubringen – beispielsweise Anwendungen von künstlicher Intelligenz.

    Weiterlesen
  • Ein berühmter französischer Spirituosenhersteller stellt seine Logistik mithilfe einer umweltfreundlicheren, resilienteren Lieferkette in China um

    Durch BearingPoints Unterstützung verfügt das berühmte französische Spirituosenunternehmen nun über ein robustes Logistik-Lieferantennetzwerk und nachhaltigere Prozesse in seinen Betrieben in China. Dadurch kann das Unternehmen flexibler und effizienter auf Markttrends und -anforderungen reagieren und gleichzeitig potenzielle Risiken in den Lieferkettenabläufen optimal minimieren.

    Weiterlesen
  • Kao: Erfolgreiche Bewältigung der wachsenden Anforderungen des E-Commerce durch Automatisierung des Rücksendeprozesses

    Die E-Commerce-Trends, hervorgerufen durch die weltweite Pandemie, haben den Online-Einkauf auf die nächste Entwicklungsstufe gehoben. Die damit einhergehende Expansion führte zu bedeutenden Veränderungen bei allen Online-Verkaufs- und Logistikprozessen – einschließlich einer erhöhten Notwendigkeit, die Rückgabeprozesse für Kunden zu optimieren.

    Weiterlesen