Juni 2024

Zukunftsorientierte Banken setzen verstärkt auf digitale Innovationen und personalisierte Dienstleistungen, um ihren Kundenstamm zu erweitern und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Doch inmitten dieser digitalen Transformationsinitiativen wird ein entscheidender Faktor oft unterschätzt: Die Gestaltung eines effektiven Sourcing-Modells zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit einem Portfolio an spezialisierten Providern.

Die Bedeutung einer Neuausrichtung von Sourcing-Strategien

Ein effektives Sourcing-Modell ist nicht nur ein Mittel zur Kostensenkung, sondern auch ein Instrument zur Maximierung der Flexibilität und Agilität einer Bank. Durch die Neuausrichtung von Sourcing-Strategien können Banken ihre Kapazitäten erweitern, um schneller auf sich ändernde Marktanforderungen zu reagieren, ohne dabei die Qualität ihrer Dienstleistungen zu beeinträchtigen.

Die Rolle digitaler Innovationen

Die Integration digitaler Innovationen in das Sourcing-Modell ermöglicht es Banken, ihre Prozesse zu automatisieren, die Effizienz zu steigern und gleichzeitig ein intuitiveres Kundenerlebnis zu bieten. Von der Automatisierung von Back-Office-Aufgaben bis hin zur Implementierung von KI-gestützten Analysetools können innovative Sourcing-Strategien einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil schaffen.

Die Herausforderung der Sicherheit und Compliance

Die Sicherheit und Einhaltung von Vorschriften im Bankwesen gewinnen dabei auch an Bedeutung. Eine effektive Sourcing-Strategie muss daher Mechanismen zur Gewährleistung der Datensicherheit und Compliance beinhalten, um das Vertrauen der Kunden zu erhalten und regulatorischen Anforderungen gerecht zu werden.

Fazit: Die Zukunft gestalten

In einer Welt, die von ständigem Wandel geprägt ist, müssen Banken bereit sein, sich anzupassen und zu innovieren. Die Neuausrichtung von Sourcing-Strategien bietet eine Möglichkeit, die Agilität und Innovationskraft einer Bank zu stärken und gleichzeitig eine personalisierte und sichere Kundenerfahrung zu gewährleisten. Indem sie das transformative Potenzial von Sourcing-Strategien voll ausschöpfen, können Banken die Zukunft gestalten und sich als Vorreiter in der digitalen Ära positionieren.

Die Sourcing und Shoring Provider-Landschaft hat sich infolgedessen auch stark verändert. Der Umfang der ausgelagerten Prozesse nimmt stetig zu und wird aufgrund sinkender Integrationskosten, aufkommender Regulierungen sowie dienstleistungsspezifischer Lösungen immer modularer.

Sourcing-Trends

Nachfrage - aus Bankenperspektive

Strategische Frage für Banken: Verfügen wir über geeignete Plattformen für die Bündelung, Integration und Bereitstellung von Dienstleistungen?

  • Spezialisierung und Innovation: Durch spezialisierte Financial Service Provider senken Banken ihre Betriebskosten, bieten schnell maßgeschneiderte Lösungen an und fördern durch Co-Creation Ansätze ihre Innovationskraft.

  • Kundenorientierte Geschäftsmodelle: Banken stehen unter enormen Wettbewerbsdruck. Um sich auf Kernkompetenzen wie den effizienten Vertrieb zu konzentrieren, wird die Auslagerung von Finanzdienstleistungen an spezialisierte Provider attraktiver.

Angebot  - aus Anbieterperspektive

Strategische Frage für Anbieter: Welche Prozesse und Technologien unterstützen die kontinuierliche Verbesserung modularer Lösungen sowie die Integrationsmöglichkeiten?

  • Provider-Ökosysteme: Durch strategisches Zusammenarbeiten schaffen Provider umfassende Ökosysteme, die es ihnen ermöglicht, Banken maßgeschneiderte und vielseitig integrierbare Dienstleistungspakete anzubieten.

  • Modulare Lösungen: Provider konzentrieren sich auf spezialisierte Bereiche der Wertschöpfungskette des Bankgeschäfts, wodurch sie Know-how aufbauen und wiederverwenden, Ressourcen effizienter einsetzen und Entwicklungs-, Wartungs- sowie Betriebskosten senken können.

 

Suitability

___

Welche Tätigkeiten kommen für Sourcing in Frage?

Risk

___

Welches Maß an Risiko ist akzeptabel?

Market

___

Wie differenzieren sich die angebotenen Dienstleistungen der Service Provider?

Value

___

Welches Sourcing-Modell passt zu individuellen Anforderungen?

Readiness

___

Sind die Aufgaben und Verantwortlichkeiten innerhalb der Tätigkeiten für eine Auslagerung klar definiert?

Eine ganzheitliche Make / Buy / Share Sourcing-Strategie sollte auf einer gründlichen Analyse der Wertschöpfungskette einer Bank basieren. Sie sollte mit (a) der Geschäftsstrategie der Bank, (b) den strategischen Interessen der Beschaffungspartner und (c) den Kundenanforderungen im Einklang stehen. Banken, denen es gelingt, solche Strategien zu entwickeln, können Sourcing als Antrieb für Geschäftserfolg und Innovation nutzen.

Notwendigkeit für Veränderung
 

  • Banking Operations: Zunehmende Personalknappheit im Bankensektor (War for Talent, gebundene Kapazitäten).
  • Aufstrebende Technologien: z.B. KI oder Event Streaming haben das Potenzial, die Outsourcing-Landschaft massiv zu verändern. Spezialisierte Provider können dadurch die Innovationsfähigkeit der Bank erhöhen.
  • Anbieterlandschaft: Aufstieg von zunehmend spezialisierten Managed- und Finanzdienstleistern und Fintechs.
  • Geschäftsstrategie: Wachsende Bedeutung des Aufbaus geschäftsorientierter digitaler Ökosysteme.
  • Time to market: Externe Dienstleister können helfen, Geschäftsprozesse zu optimieren und zu automatisieren, was zu einer schnelleren Abwicklung von Prozessen und damit zu einer schnelleren Markteinführung führt.

Mögliche Business Cases

Sourcing-Strategie

Eine ganzheitliche Sourcing-Strategie sollte sich auf eine gründliche Analyse der Wertschöpfungskette einer Bank stützen. Sie sollte mit (a) der Geschäftsstrategie der Bank, (b) den strategischen Interessen der Sourcing-Partner und (c) den Kundenanforderungen in Einklang stehen. Banken, die solche Strategien erfolgreich entwickeln, können Sourcing für die Verbesserung ihrer Geschäftsergebnisse und für Innovationen nutzen.

Financial Service Factories

Factory-Geschäftsmodelle spielen eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, dass die Dienstleister Banken bei einer Vielzahl von operativen Tätigkeiten - vom Berichtswesen über die Kontoführung bis hin zur Compliance - effizient unterstützen können. Wenn diese richtig umgesetzt werden, können sie Konsistenz, Skalierbarkeit, Risikominderung, Compliance und Innovation im Bankbetrieb fördern.

Sie wünschen nähere Informationen zu diesem Thema? Unsere Expertinnen und Experten freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Wenn Sie mehr über diese Publikation erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Experten, die gerne von Ihnen hören.