Suche
Toggle location

BearingPoint-Studie zeigt: Unternehmen haben Relevanz erkannt - Nachholbedarf in der IT-Unterstützung. Aufgrund strengerer gesetzlicher Vorgaben und regulatorischer Standards werden Unternehmen künftig verstärkt investieren, um den Anforderungen des Compliance-Managements gerecht zu werden.

Laut einer aktuellen, branchenübergreifenden Studie der Management- und Technologieberatung BearingPoint rechnen 65 Prozent der Befragten bis 2015 mit steigenden bis stark steigenden Ausgaben, um ihr Compliance-Management entsprechend anzupassen. Investitionsbedarf besteht vor allem in den Bereichen Marketing, Vertrieb / Kunden, Risikomanagement, Treasury und IT. Für den Großteil der Befragten ist Compliance-Management inzwischen ein fester Bestandteil ihrer Unternehmensstrategie. Mehr als die Hälfte (59 Prozent) hat bereits eine eigenständige Compliance-Abteilung etabliert.

Weitere Medienberichte