Der Berater BearingPoint und der Börsenbetreiber Six wollen in den Zahlungsmarkt einsteigen. Das System Basis hat sich bereits in der Schweiz bewährt.

Im europäischen Zahlungsverkehr ist im Moment jede Menge Bewegung. Jetzt treten mit der Beratung BearingPoint und dem Schweizer Börsenbetreiber Six zwei neue Spieler auf den Plan, die mit einer eigenen Initiative den Payment-Markt aufmischen wollen.

Der Plan von BearingPoint und Six basiert auf einem im Euro-Raum vergleichsweise neuen Standard, der unter dem Fachbegriff Request to Pay (RtP) bekannt ist.

Dabei erhalten die Kunden Zahlungsaufforderungen von Rechnungsstellern nicht mehr per Post oder E-Mail, sondern direkt in ihr Online- oder Mobile Banking und müssen sie dort nur noch mit einigen Klicks bestätigen. Six hat in der Schweiz bereits ein System aufgebaut, das Billing und Payment direkt verbindet und das Millionen von Kunden nutzen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel "Online-Zahlungssystem nach Schweizer Vorbild soll im Euro-Raum starten" erschienen beim Handelsblatt am 8. Dezember 2021.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Wenn Sie mehr über diesen Medienbericht erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Experten, die gerne von Ihnen hören.

  • Alexander Bock
    Kontakt
Suche
Toggle location