Suche
Toggle location

Die Einführung der SEPA-Verfahren hat gezeigt, welche zentrale Rolle der Zahlungsverkehr als Support-Prozess in den Unternehmen einnimmt. Gerade als sensible Schnittstelle zu den Kunden sind effizient und fehlerfrei funktionierende Zahlungsverkehrsprozesse ein Wettbewerbsvorteil im harten Kampf um Geschäftsanteile.

Deshalb müssen auch Versicherungsunternehmen der durch die SEPA-Einführung entstandenen hohen Aufmerksamkeit des Managements und der Öffentlichkeit gegenüber dem Zahlungsverkehr durch Qualitätsverbesserungen in den Support-Prozessen Rechnung tragen. Es gilt, diese Chance zu nutzen.

Rolf Meyer, Partner und Segmentleiter Versicherungen in Deutschland bei BearingPoint und Carsten Erler, Senior Manager bei BearingPoint, sehen die verlängerte Frist als Chance: Sie sorgt für Aufmerksamkeit beim Management.

Lesen Sie mehr: http://www.cfoworld.de/einfuehrung-bei-versicherungen

Weitere Medienberichte