München, 2. April 2020 – Die Management- und Technologieberatung BearingPoint hat ihre Kooperation mit wayra Deutschland, dem Open-Innovation-Hub und Early-Stage-Investment-Arm des Telekommunikationskonzerns Telefónica, erweitert. Über die Zusammenarbeit mit den insgesamt sieben Innovation Hubs können innovative Start-ups nahtlos in Projekte einbezogen und damit Kundenmehrwert geschaffen werden.

Zusammen mit wayra entwickelt BearingPoint ein Transformationsmodell für Kunden, die nach geeigneten Ansätzen für die Integration von KI-Lösungen und anderen innovativen Technologien suchen. Gerade in Situationen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit, wie wir es in Zusammenhang mit dem Covid-19-Ausbruch sehen, kann ein hoher Automatisierungsgrad sowie der Einsatz künstlicher Intelligenz ein Unternehmen unabhängiger von personengestützten, vor Ort stattfindenden Tätigkeiten machen. Der gemeinsame Service von BearingPoint und wayra wurde speziell dafür entwickelt, Anwendungsfälle, Lösungen und geeignete Anbieter im Bereich der künstlichen Intelligenz sowie in weiteren Technologie-feldern zu identifizieren, um eine passgenaue Einbindung in die Unternehmensstrategie zu gewährleisten. So scoutet wayra beispielsweise geeignete Start-ups für vorab definierte Use Cases.

Durch die Kombination von wayras Expertise im Bereich der Start-up-Entwicklung mit den Branchenkenntnissen von BearingPoint können BearingPoint-Kunden von einem belastbaren Stichprobenverfahren für die Identifikation von Technologie respektive passenden Anbietern profitieren. Mit diesem KI-Transformationsmodell hilft BearingPoint Unternehmen entscheidend dabei, gangbare Wege für den Einsatz von KI-Lösungen zu ermitteln.

Das KI-Transformationsmodell stellt sowohl für wayra als auch für BearingPoint eine treibende Kraft für die digitale Transformation von Unternehmen dar. Weitere Themen, die die beiden Partner im Rahmen ihrer Zusammenarbeit angehen, sind Mobilität, Nachhaltigkeit, Cybersicherheit, Internet der Dinge und 5G.

Iris Grewe, Deutschlandchefin von BearingPoint.

Unsere Zusammenarbeit mit wayra beim KI-Transformationsmodell hat unseren Kunden bereits großen Nutzen gebracht. Wir erwarten, dass der Einsatz zu kontinuierlicher Innovation und einer verbesserten Nutzung neuer Technologien bei den Marktteilnehmern führen wird. Durch die Kooperation mit wayra erweitern wir unser unternehmerisches Ökosystem, um die Zusammenarbeit zwischen Start-ups und unseren Kunden noch gezielter fördern zu können. Ziel ist es Start-ups in laufende Projekte zu integrieren und gemeinsam Innovationen zu entwickeln. Wayra passt hervorragend zu unserer Unternehmenskultur und zu unseren Ambitionen. Ich freue mich, dass wir unsere Zusammenarbeit erweitern.

Iris Grewe, Deutschlandchefin von BearingPoint

Wir freuen uns darauf, BearingPoint als zuverlässigen Partner weiter zu unterstützen und ihm innovative Ideen zu liefern. Durch die Zusammenarbeit erhalten BearingPoint und seine Kunden Zugang zum deutschen Start-up-Ökosystem und zum globalen Netzwerk von Telefónica. Unsere Start-ups wiederum können dieses erweiterte Kundenfeld für sich nutzen. Die Partnerschaft ermöglicht es uns, langjähriges Know-how in der Start-up-Welt zu teilen und so eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten zu schaffen.

Katrin Bacic, Managing Director und Head of Venture Development bei wayra Deutschland

Über wayra Germany

Wayra Deutschland ist der Open-Innovation-Hub des Telekommunikationskonzerns Telefónica. Als Early-Stage-Investment-Arm skaliert wayra technologieorientierte Start-ups und verfolgt dabei ein Venture-Client-Modell, bei dem die Muttergesellschaft Telefónica als Kunde für die Start-ups auftritt. Mit dem Programm wayra-as-a-Service unterstützt der Corporate-Venture-Anbieter neben der Telefónica auch weitere Konzerne in der Zusammenarbeit mit jungen Unternehmen.

Weitere Informationen zu wayra Deutschland:

Über BearingPoint

BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in drei Geschäftsbereichen: Der erste Bereich umfasst das klassische Beratungsgeschäft; Business Services als zweiter Bereich bietet Kunden IP-basierte Managed Services über SaaS hinaus; im dritten Bereich stellt BearingPoint Software-Lösungen für eine erfolgreiche digitale Transformation und regulatorische Anforderungen bereit und entwickelt gemeinsam mit Kunden und Partnern neue, innovative Geschäftsmodelle.

Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. Das globale Netzwerk von BearingPoint mit mehr als 10.000 Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 70 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Weitere Informationen:

Pressekontakt

Alexander Bock
Manager Communications
Tel. +49 89 540338029

Suche
Toggle location