Suche
Toggle location

BearingPoint analysiert Gründe für die zurückhaltende Nutzung von Cloud Computing-Diensten und gibt Handlungsempfehlungen

Frankfurt am Main, 5. Dezember 2012 – Als IT-Megatrend ist Cloud Computing bereits jetzt weit verbreitet. Allerdings wird die Cloud dabei von der Angst vor hohen Risiken in den Bereichen Datensicherheit, Verlässlichkeit, Kontrollierbarkeit und Compliance begleitet. Aus diesem Grund schrecken weiterhin viele Unternehmen, speziell in Europa, davor zurück, die großen Chancen der Cloud wie hohe Flexibilität und beinahe unbegrenzt skalierbare Ressourcen zu vergleichsweise geringen Kosten zu nutzen. Eine aktuelle Studie der Management- und Technologieberatung BearingPoint (www.bearingpoint.com) zeigt Wege, die Vorteile der Cloud richtig zu nutzen und Risiken zu vermeiden.

„Viele Unternehmen lassen die großen Chancen des Cloud Computing ungenutzt. Knackpunkt hierbei ist das Thema Vertrauen. Ohne Vertrauen wird niemand erfolgskritische Daten in die Cloud transferieren“, so Stefan Pechardscheck, Partner bei BearingPoint und Co-Autor der Studie. „Doch es gibt sichere Wege in die Cloud. Ziel unserer Studie war es, diese aufzuzeigen.“

Der Weg in die Cloud

Die von BearingPoint entworfene “Cloud Trust Pyramid” stellt dar, woran sich Organisationen bei der Wahl ihrer Cloud-Dienstleister orientieren und wie Unternehmen ihren eigenen Weg zur Cloud-Nutzung gestalten sollten. Das Modell beschreibt zahlreiche Auswirkungen für Unternehmen. Die wichtigsten Leitsätze für Entscheider sind: Vertrauen wird von Kultur beeinflusst. Von ihr hängt ab, wie viel Risiko Organisationen auf sich nehmen wollen, wie sie einen Dienstanbieter beurteilen und welchen Dienstanbietern sie wirklich vertrauen werden. Mit Hilfe einer Karte, die das Ausmaß des Datenschutzes aus einer europäischen Perspektive aufzeigt, wird in der Studie untersucht, welche Rolle geografische Aspekte bei der Auswahl von Cloud-Anbietern spielen. Persönliche Daten zu schützen, ist rechtlich gesehen in vielen Ländern Pflicht, aber auch erfolgskritische Informationen, wie im Bereich R&D, müssen gesichert werden. Dies kann durch Verschlüsselung und durch qualitativ hochwertige End-to-End-Zugangssicherheit erreicht werden. Des Weiteren müssen Unternehmen auf einen Vertrauensbruch oder die Notwendigkeit, Dienste oder Anbieter zu wechseln, vorbereitet sein. Sie müssen eine Exit-Strategie entwerfen, die es ihnen ermöglicht, den Zugang zu ihren Daten zu behalten und den Anbieter dazu verpflichtet, die Migration zu unterstützen.

Diese Barrieren müssen auf dem Weg in die Cloud berücksichtigt werden, aber was ist der beste Ansatz bei der Umsetzung?

Durch die Cloud steuern

BearingPoint stellt im Rahmen der Studie ein System vor, um Cloud Computing in Unternehmen zu implementieren. Die erste Stufe ist dabei die Identifizierung des Geschäftspotentials und die Ausarbeitung, bei welchen Prozesseinheiten Cloud Computing die meisten Vorteile bringen kann. Im zweiten Schritt ist eine Cloud Strategie, basierend auf den individuellen Anforderungen und der Kultur der Organisation, zu definieren. Mit Hilfe der Strategie kann anschließend das Service-Portfolio entwickelt werden. Dabei wird die existierende IT mit möglichen Cloud Lösungen verglichen und die in Frage kommenden Partner für die benötigten Services beurteilt. Nachdem diese Voraussetzungen erfüllt sind, können Unternehmen in die Cloud einsteigen. Abhängig vom Ausmaß dieser Transformation ist eine Strategie für das Projekt- und Change-Management von großer Bedeutung.

Die Frequenz der Einführung und Produktion von ständig verbesserten Cloud Services ist enorm. Die Haupttrends und Erwartungen an Cloud Computing zeigen deutlich, dass dort die Zukunft der IT liegt. Für einen erfolgreichen Wechsel in die Cloud sollte laut Studie dabei jedoch nicht nur an Kostenreduzierung gedacht werden, sondern vor allem ein Fokus auf dem Business Value liegen.

Eine Zusammenfassung der Studienergebnisse als englischsprachigen Vodcast finden Sie hier: Kann man in die Cloud vertrauen?

Die vollständige Studie sowie Grafiken können unter institute@bearingpoint.com angefordert werden. Die iPad App zur Studie finden Sie zum Download hier: http://bit.ly/BEIapp.

Das BearingPoint Institute

Das BearingPoint Institute verbindet wissenschaftliche Forschung mit praktischer Erfahrung und realen Herausforderungen, denen BearingPoint Berater aktuell begegnen. Diese Kombination verschiedener Perspektiven hilft Führungskräften, die Entwicklung der globalen Wirtschaft tiefer zu verstehen. Das BearingPoint Institute wird von einem international besetzten Gremium aus BearingPoint Partnern geführt und von einem Beirat anerkannter Praktiker und Wissenschaftler von Elite-Universitäten und Wirtschaftsschulen weltweit begleitet. In regelmäßigen Abständen publiziert das BearingPoint Institute seine Stellungnahmen zu Trends, Strategien und vorherrschenden Meinungen in einem Report.

Weitere Informationen zum BearingPoint Institute finden Sie hier www.bearingpointinstitute.com

Über BearingPoint

BearingPoint berät Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Commercial Services, Financial Services und Public Services bei der Lösung ihrer dringendsten und wichtigsten Aufgaben. In enger partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Kunden definieren BearingPoint-Berater anspruchsvolle Ziele und entwickeln Lösungen, Prozesse und Systeme entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Dies bildet die Grundlage für einen außerordentlichen Beitrag zum Geschäftserfolg – und eine außergewöhnliche Kundenzufriedenheit. Seit der Übernahme durch seine Partner im Rahmen eines Management Buy-Out ist BearingPoint eine unabhängige Unternehmensberatung, die Unternehmertum sowie Management- und Technologiekompetenz auf einzigartige Weise vereint. Das Unternehmen beschäftigt rund 3.500 Mitarbeiter in 15 Ländern. Das Unternehmen hat europäische Wurzeln, agiert aber global.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bearingpoint.com und in der BearingPoint Toolbox: http://toolbox.bearingpoint.de

Pressekontakt

Alexander Bock
Manager Communications
Tel. +49 89 540338029

Weitere Pressemitteilungen