Die Unternehmensberatung und das Start-up wollen künftig in gemeinsamen agilen Transformationsprojekten sowie in Strategieberatungs- und Implementierungsprojekten zusammenarbeiten.

Frankfurt am Main / Wien / München, 30. Juni 2020 – Die Management- und Technologieberatung BearingPoint und das Münchner Startup Workpath haben eine strategische Partnerschaft beschlossen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wollen beide Unternehmen künftig in gemeinsamen agilen Transformationsprojekten, sowie in Strategieberatungs- und Implementierungsprojekten kooperieren.

Beide Unternehmen erweitern durch diese Partnerschaft ihr beiderseitiges Service-Portfolio und Partner-Eco-System. Die Partnerschaft ermöglicht den Kunden im Sinne des Full Service Gedankens, zukünftig sämtliche Beratungs-, Coaching- sowie Trainingsleistungen rund um die Einführung und Etablierung der OKR (Objective and Key Results) Methodik zu erhalten. Basis hierfür ist die Workpath Plattform, eine adaptive Saas-Plattform für agile Strategieumsetzung.

Julia von Spreckelsen, Partnerin bei BearingPoint

In unseren agilen Transformationsprojekten sehen wir eine wachsende Nachfrage nach OKR-Coaching und Beratung, um neben Produkt- und operativer Prozess-Agilität auch strategische Business Agilität in Organisationen zu etablieren. Gemeinsam mit Workpath haben wir den idealen Partner, um unsere Kunden im Bereich OKR-Einführung und strategischen Management zu unterstützen und können unseren Kunden gleichzeitig eine Saas-Software Plattform bereitstellen, um agile Prozesse der Strategieumsetzung mit OKRs zu verwalten, Mitarbeiter noch aktiver zu beteiligen und Organisationen datengetrieben weiter zu entwickeln. Durch unsere Partnerschaft sind unsere Agilen Coaches nun auch zu OKR-Coaches ausgebildet, können Kunden neben OKR-Masterclass-Trainings auch bei der Etablierung von OKR als neues strategisches Werkzeug für das Management und mit den Workflow und Analyse Tools von Workpath Organisationen in der Transformation unterstützen.

Julia von Spreckelsen, Partnerin bei BearingPoint

Johannes Müller, Gründer und Geschäftsführer Workpath

Weltweit investieren Organisationen aktuell in operative Resilienz und Anpassungsfähigkeit. Auch bereits vor Covid-19 konnten wir sehen, dass eine Mehrzahl der Großunternehmen im Angesicht der globalen Marktentwicklungen zunehmend Kundenzentrierung, Geschwindigkeit, Dezentralisierung und Flexibilität in der strategischen Steuerung priorisieren und hierfür umfassende Transformationsprozesse einleiten. Wir sind überzeugt, dass sich diese grundlegenden Veränderungen unserer Arbeitswelt sowie der organisationalen Steuerungssysteme nur durch eine nahtlose Verbindung von Technologien, Menschen und Expertise erfolgreich umsetzen lassen. Daher freuen wir uns sehr, mit BearingPoint einen neuen starken Partner zu gewinnen, der dieses Ökosystem komplementiert. Mit der Beratungskompetenz und den langjährigen Erfahrungen im Kontext der digitalen und agilen Transformation sowie der strategischen Steuerung ist BearingPoint eine große Bereicherung für unsere kombinierten Lösungen.

Johannes Müller, Gründer und Geschäftsführer Workpath

Was sind OKR (Objective and Key Results)?

Viele Organisationen nehmen sich jedes Jahr sehr viele Ziele vor, oftmals verlieren sie dabei den Überblick und die Orientierung. Wenige, dafür klare und von allen Beteiligten akzeptierte Ziele, geben dagegen eine eindeutige und unmissverständliche Richtung vor und helfen dabei, mit hohem Fokus, Leidenschaft und Nachdruck die gesteckten Ziele zu erreichen. Das OKR-Modell (Objectives and Key Results ) ist dabei die Methode für die Formulierung und Umsetzung von Zielen in Organisationen. Dabei verbindet die OKR-Methode Top-down-Vorgaben durch das Management mit einer Bottom-Up Planung durch Teams und Mitarbeiter. Das Framework basiert auf Zielen (Objectives) und Ergebnissen (Key Results). Ein Objective ist ein qualitatives Ziel, das Mitarbeiter inspiriert und sie zur Handlung motiviert. Dagegen sind Key Results quantitative Metriken und messbare Ergebnisse. Sie bieten Aufschluss darüber, ob der Mitarbeiter sich dem Ziel erfolgreich nähert oder es erreicht hat. Mit der OKR-Methode gelingt es, die Organisation auf gemeinsame Ziele auszurichten. Gleichzeitig fördert man die Autonomie der Mitarbeiter. Denn statt Ziele zentral vorzugeben, entwickeln Teams ihre eigenen OKR, wie sie die übergreifenden Ziele der Organisation unterstützen möchten. Schließlich fördert der OKR-Prozess Transparenz und die bereichsübergreifende Zusammenarbeit.

Über Workpath

Workpath ist ein deutsches Software Unternehmen mit Sitz in München. Für Kunden wie SAP, Telekom, Metro, HolidayCheck and Scout24 bietet Workpath ein agiles Steuerungssystem, um Strategien schneller und effektiver umzusetzen, sowie Analyse Tools zur laufenden Optimierung der Prozesse. Die Enterprise Software as a Service Plattform bindet Teams einer Organisation kollaborativ in die Entwicklung, tägliche Operationalisierung sowie die Erfolgsmessung strategischer Ziele ein und erhöht so Transparenz, organisationsweite Abstimmung und Fokus. Neben einem prozessbegleitenden Workflow Tool ermöglicht Workpaths Analytics Module Führungskräften wöchentlich zu identifizieren, was einer erfolgreichen Strategieumsetzung aktuell im Wege steht.

Über BearingPoint

BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in drei Geschäftsbereichen: Der erste Bereich umfasst das klassische Beratungsgeschäft, dessen Dienstleistungsportfolio People & Strategy, Customer & Growth, Finance & Risk, Operations und Technology umfasst. Im Bereich Business Services bietet BearingPoint Kunden IP-basierte Managed Services über SaaS hinaus. Im dritten Bereich stellt BearingPoint Software-Lösungen für eine erfolgreiche digitale Transformation sowie zur Erfüllung regulatorischer Anforderungen bereit und entwickelt gemeinsam mit Kunden und Partnern neue, innovative Geschäftsmodelle. 
Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. Das globale Netzwerk von BearingPoint mit mehr als 10.000 Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 75 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Weitere Informationen:

Pressekontakt

Alexander Bock
Manager Communications
Tel. +49 89 540338029

Suche
Toggle location