Suche
Toggle location

Frankfurt am Main, 20. August 2013 - Dr. Robert Wagner (48) hat bei der Management- und Technologieberatung BearingPoint (www.bearingpoint.com) die globale Leitung des Geschäftsbereichs Financial Services übernommen.

Der promovierte Informatiker stieß nach seiner wissenschaftlichen Mitarbeit am Max-Planck-Institut für Kernphysik 1992 zu BearingPoint und wurde im Jahr 2000 zum Partner und Mitglied des Financial Services Führungsteams ernannt. Seit 2011 leitet er diesen Geschäftsbereich in der D-A-CH Region. Dr. Wagner arbeitet mit führenden nationalen sowie internationalen Banken und Versicherungsgruppen in verschiedenen europäischen Ländern zusammen. Seine Schwerpunktthemen sind Finance, Risikomanagement, Compliance, Regulatorik, Steuerung und Performance Management, Shared Services, System- und IT-Architektur sowie Programm Management. In diesem Umfeld hat er bedeutende Transformationsprojekte, insbesondere in der Finanzwirtschaft, aber auch in anderen Branchen geleitet.

Dr. Robert Wagner übernimmt die firmenweite Verantwortung für den Geschäftsbereich Financial Services von Stefan Spohr, der diesen zuvor als Regionalleiter von UK und Irland in Personalunion geführt hatte. 
„Wir freuen uns sehr, dass mit Dr. Robert Wagner ein absolut versierter und erfahrener Branchenkenner sowie hervorragender Analytiker die Führung des strategisch wichtigen Geschäftsbereichs Financial Services antritt, um die exzellente Arbeit seines Vorgängers Stefan Spohr fortzuführen und die Geschäftstätigkeit für unsere Kunden in diesem Bereich weiter auszubauen. Robert Wagner hat in seiner über 20jährigen Karriere bei BearingPoint und zuletzt als Financial Service Leiter in der D-A-CH Region für seine Kunden wesentliche, messbare Ergebnisse erzielt und stets eine hohe Qualität in der Beratungsleistung sichergestellt. Zudem hat er sehr große Erfahrung in der Leitung internationaler Projekte. Dies ist für die Weiterentwicklung unseres Unternehmens auf internationaler Ebene von großer Bedeutung“, sagt Peter Mockler, Managing Partner bei BearingPoint.

BearingPoint ist im Bereich Financial Services sehr stark aufgestellt. In Deutschland beispielsweise betreut das Unternehmen die Top 5 der Banken sowie die Top 5 der Versicherungsunternehmen. Beim Schwerpunktthema Regulierung hat BearingPoint mit seinen im Bankenbereich etablierten Lösungen ABACUS/DaVinci, FiRE und EasyTax starke Alleinstellungsmerkmale. ABACUS wird beispielsweise heute in mehr als 150 Unternehmen eingesetzt und ist seit letztem Jahr auch in den Bank Analyzer von SAP integriert. Mit ABACUS/Solvency II hat BearingPoint eine sehr starke Lösung für die Umsetzung anstehender Regulierungsmaßnahmen in der internationalen Versicherungsbranche etabliert und gehört hier zu den Top-Anbietern, wie zuletzt das Analystenhaus Gartner bestätigte.

Über BearingPoint

BearingPoint Berater haben immer im Blick, dass sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen permanent verändern und die daraus entstehenden komplexen Systeme flexible, fokussierte und individuelle Lösungswege erfordern. Unsere Kunden, ob aus Industrie und Handel, der Finanz- und Versicherungswirtschaft oder aus der öffentlichen Verwaltung, profitieren von messbaren Ergebnissen, wenn sie mit uns zusammenarbeiten. Wir kombinieren branchenspezifische Management- und Fachkompetenz mit neuen technischen Möglichkeiten und eigenen Produkt-Entwicklungen, um unsere Lösungen an die individuellen Fragestellungen unserer Kunden anzupassen. Dieser partnerschaftliche, ergebnisorientierte Ansatz bildet das Herz unserer Unternehmenskultur und hat zu nachhaltigen Beziehungen mit vielen der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen geführt. Unsere 3.350 Mitarbeiter unterstützen zusammen mit unserem globalen Beratungs-Netzwerk Kunden in über 70 Ländern und engagieren sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bearingpoint.com und in der BearingPoint Toolbox: http://toolbox.bearingpoint.de

Pressekontakt

Alexander Bock
Manager Communications
Tel. +49 89 540338029

Weitere Pressemitteilungen