Suche
Toggle location

Teilnehmen können ausschließlich Studierende in Teams:

  • bestehend aus mindestens zwei bis maximal zehn Mitgliedern
  • von denen mindestens ein Mitglied an einer Universität oder Fachhochschule in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Rumänien immatrikuliert ist

Registriert euch bitte bis zum 31. März 2017, indem ihr ein schriftliches Dossier als Anhang an innovator@bearingpoint.com sendet.

 

  • Detaillierte Teilnahmebedingungen

    §1 Allgemeines

    BearingPoint GmbH (nachträglich „die Veranstalterin“ genannt) organisiert Be an Innovator im Kontext der Zusammenarbeit mit führenden Universitäten und Fachhochschulen im Raum Deutschland, Österreich, Schweiz und Rumänien.

    Der Wettbewerb für Studierende findet jährlich und unabhängig vom universitären Curriculum statt.

    Eine Teilnahme an Be an Innovator ist nur unter Einbeziehung dieser Teilnahmebedingungen möglich.

    §2 Teilnahmevoraussetzungen

    • Teilnehmen können Studierende in Teams von minimal 2 bis maximal 10 Mitgliedern.
    • Mindestens ein Teammitglied muss an einer Universität oder Fachhochschule in Deutschland, Österreich,  der Schweiz oder Rumänien immatrikuliert sein.
    • Das teilnehmende Team erklärt sich damit einverstanden, dass im Gewinnfalle der Teamname sowie die Vor- und Nachnamen der einzelnen Teammitglieder für Werbezwecke im Zusammenhang mit ihrem Projekt und Be an Innovator  zeitlich und geografisch unbeschränkt genutzt werden. Hierfür dürfen keine zusätzlichen Entgelte verlangt werden.
    • Im Gewinnfalle verpflichtet sich das Team, welches den 1. Preis gewinnt, das Projekt für ein Jahr nach der Preisverleihung weiterzuführen.
    • Die Teilnahme erfolgt in zwei Schritten, der Vorselektion und der Jurypräsentation.
    • Die Teilnahme ist nur innerhalb der unter Punkt 7 resp. 10 genannten Fristen möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    • Für die Vorselektion ist ein schriftliches Dossier bis zum 31. März 2017 einzureichen. Und zwar als Attachment einer Mail an die folgende Adresse: innovator@bearingpoint.com
    • Das schriftliche Dossier hat folgende Voraussetzungen zu erfüllen:
      • Form
        • PowerPoint-Präsentation (PDF-Version)
        • mit illustrativen Elementen (Grafiken, Skizzen etc.)
        • unterstützende Dokumentation kann separat oder im Anhang beigefügt werden
      • Umfang
        • Der Hauptteil des Dokuments sollte einen Umfang von zehn PowerPoint-Folien nicht überschreiten, fünf bis acht Folien sind optimal.
      • Inhalt
        • Das Dossier sollte präzise Informationen zu folgenden Bereichen enthalten:
          • Vorstellung der Teammitglieder: Namen, Alter, Ausbildung (Universität, Fachhochschule) und Hintergrund, Motivation für das Projekt
          • Projektname und kurze Beschreibung des Projektes:
            • Ziel und Wertschöpfung
            • Zielgruppe/Markt
            • Zielgruppenbeziehung
            • Organisation
            • Die Rolle von BearingPoint
      • Für die Jurypräsentation ist eine 30-minütige, mündliche Präsentation vorzubereiten, wobei zwingend 10 Minuten für Fragen der Jury vorgesehen werden müssen. Die Präsentation stellt die im Dossier enthaltenen Inhalte dar.
      • Die Jurypräsentation findet am 05. Mai 2017 in Wien statt.
      • Be an Innovator ist ein englischsprachiger Wettbewerb. Daher sind sowohl die Registrierung und das schriftliche Dossier als auch die Jurypräsentation auf Englisch vorzubereiten und zu präsentieren.

    §3 Gewinn

    • Aufgrund des schriftlichen Dossiers wird eine Vorselektion vorgenommen.
    • Sämtliche vorselektierten Teams (nachträglich „Finalistenteams“ genannt) werden von einem BearingPoint Consultant gecoacht und für die Jurypräsentation vorbereitet.
    • Die Finalistenteams werden im April 2017  bekannt gegeben. Ebenso die ihnen zugeteilten BearingPoint Coaches.
    • Folgende Preise sind nach der Jurypräsentation zu gewinnen:
      • Preis: 8.000 € und 1 Jahr Coaching durch einen BearingPoint Consultant
      • Preis: 3.000 €
      • Preis: 1.000 €
    • Die Jury setzt sich aus Verantwortlichen der BearingPoint Practices zusammen.

    §4 Haftung

    • Schadenersatzansprüche gegenüber der Veranstalterin, die im Zusammenhang mit Be an Innovator stehen, sind – innerhalb des gesetzlich zulässigen - unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, die Veranstalterin hätte vorsätzlich oder grob fahrlässig gesetzliche Pflichten verletzt.
    • Ferner haftet die Veranstalterin nicht für Schäden aus der Beeinträchtigung der Verfügbarkeit der Be an Innovator-Internetseite, Facebook und LinkedIn Seite oder des Twitteraccounts bei nicht beeinflussbaren technischen Störungen und Ereignissen höherer Gewalt, sowie Angriffen Dritter gegen die Be an Innovator-Internetseite. Die Veranstalterin wird jedoch alles unternehmen, um die Zuverlässigkeit und Funktionsfähigkeit der Be an Innovator-Internetseite sicherzustellen. Weiterhin übernimmt die Veranstalterin keine Garantie dafür, dass die Be an Innovator-Internetseite auf dem jeweiligen Teilnehmerrechner ordnungsgemäß funktionsfähig ist.

    §5 Datenschutz

    • Die Veranstalterin gewährt im Rahmen von Be an Innovator den größtmöglichen datenschutzrechtlichen Standard und beachtet alle diesbezüglich einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.
    • Die Veranstalterin wird keine personenbezogenen Daten an Dritte weiterleiten oder Adressdaten verkaufen.
    • Die Veranstalterin speichert die personenbezogenen Daten der jeweiligen Teilnehmer/ in ausschließlich zum Zwecke von Be an Innovator. Der/Die Teilnehmer/in erklärt hiermit ausdrücklich sein/ihr Einverständnis mit der Speicherung und Verwendung der mitgeteilten personenbezogenen Daten zu dem oben genannten Zweck.

    §6 Salvatorische Klausel

    Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder eine Regelungslücke bestehen, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen tritt eine Bestimmung, welche dem Vertragszweck und den gesetzlichen Bestimmungen am nächsten kommt.

    §7 Gerichtsstand/Anwendbares Recht

    • Bei Streitigkeiten gilt ausschließlich deutsches Recht. Als Gerichtsstand wird, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz der Veranstalterin vereinbart.
    • Soweit der/die Teilnehmer/in keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat, oder nach der Teilnahme den Wohnsitz ins Ausland verlegt, wird der Sitz der Veranstalterin ebenso als Gerichtsstand vereinbart.

     

Werden Sie Teil des Teams

Wir suchen nach talentierten und unternehmerisch denkenden Mitarbeitern, die nach neuen Herausforderungen suchen und einen Unterschied machen wollen.

Unsere Stellenangebote