Die Bedeutung von Geldwäschebekämpfung für Finanzinstitute wächst stetig. Viele Banken befürchten, dass sich das Risiko für Geldwäsche und Betrug durch die Digitalisierung zukünftig erhöhen wird. Anlass genug zu erfragen, wie es um die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung in Deutschland insgesamt steht! In unserer Studie zeigen wir die aktuellen Entwicklungen der Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen auf.

Die Ergebnisse der Studie zeigen unter anderem:

  • Die Wertschätzung der Banken für Geldwäschebekämpfung hat sich seit 2012 verdoppelt.
  • Hauptanreize sind die Vermeidung von Reputationsschäden sowie die Verhinderung von Bußgeldern und Sanktionszahlungen.
  • 50% bis 70% der Banken schätzen die Aufwände für die Umsetzung des „GwG-Neu“ auf mittel bis hoch ein.
  • Effektivste Methoden zur Aufdeckung von Betrugsfällen sind Mitarbeiterhinweise (63%) und IT-Systeme zur Betrugsbekämpfung (58%).

Die Studie steht Ihnen in Form einer Ergebnispräsentation sowie anschaulich und kompakt als Infografik zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Interesse und viel Spaß bei der Lektüre!

  • Ergebnispräsentation: Deutsche Banken im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung
    Ergebnispräsentation: Deutsche Banken im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung 953.23 KB Download
  • Infografik: Deutsche Banken im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung
    Infografik: Deutsche Banken im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung 762.65 KB Download

Wünschen Sie weitere Informationen?

Wenn Sie mehr über diese Publikation erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Experten, die gerne von Ihnen hören.

Digitale Geschäftsmodelle nutzen, um die Margen zu steigern und den Druck durch regulatorische Anforderungen zu senken
Toggle master download
Suche
Toggle location