Neugestaltung des Betriebsmodells im Rahmen der digtialen Transformation

Die fünfte Ausgabe der NEWretail-Reihe untersucht die Auswirkungen einer voranschreitenden Digitalisierung auf das Operating Model von Handelsunternehmen. Dabei kommt es zu der Erkenntnis, dass sowohl veränderte Anforderungsmuster auf Kundenseite als auch die zunehmende Verfügbarkeit von Daten sowie Auswertungsmöglichkeiten eine Neugestaltung des Operating Models unausweichlich machen. NEWretail zeigt die zentralen Kernelemente eines datengetriebenen und prädiktiven Retail Operating Models 4.0 auf, die auf die neuen Herausforderungen und Chancen ausgerichtet werden müssen. Organisation, Ressourcen, Technologie und Systeme, offene Netzwerke, Governance-Mechanismen sowie eine Innovations- und Lernkultur sind dabei die entscheidenden Stellschrauben.

Vor allem die Konsumgüter- und Einzelhandelsbranche gerät zunehmend unter Druck, alte über Jahrzehnte etablierte Betriebsmodelle, in neue digitale Leistungsangebote mit fortschreitenden Analytik-Methoden zu reorganisieren, um so strategisch und operativ neu aufgestellt in das neue Wettbewerbsumfeld starten zu können.

Der Strukturwandel in den kundenzentrierten Branchen ist dabei nicht partikulär; das ganze Operating-Model bedarf einer Transformation zur agilen Predictive Enterprise.

Erfolg im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung bedarf eines kontinuierlichen Lernprozesses und der Weiterentwicklung der Geschäftsstrategie mit ganzheitlichem Fokus auf die Bedürfnisse und Wünsche des Kunden.

Agile Innovationen und digitale Technologien können helfen, die Customer Journey der Kunden vorherzusagen und so mit den gewonnenen Daten Lieferketten oder die Preisgestaltung zu optimieren.

Um in der Welt des Retail 4.0 erfolgreich gegenüber seinen Wettbewerbern gerüstet zu sein und einen Mehrwert in puncto Effizienz und Effektivität innerhalb des Unternehmens erzielen zu können, müssen sechs zentrale Prinzipien bei der Neuentwicklung des Operating-Models beachtet werden:

  • Organisation: Differenzierung statt Spezialisierung
  • Ressourcen: Immaterielle Güter und Daten sind Leistungsträger des digitalen Wandels
  • Technologie und Systeme: IT-Produktivität durch Micro-Service-Architektur
  • Offene Netzwerke: Digitale Vernetzung von Unternehmen durch Open Networks
  • Governance: Klare Richtlinien und Vorgaben über die Nutzung und Speicherung von Daten
  • Innovations- und Lernkultur: Open Mind bei der Gestaltung und Umsetzung des neuen Operating-Models

Lesen Sie mehr in unserem White Paper „NEWretail #5 - Retail Operating Model“ im Downloadbereich.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Wenn Sie mehr über diese Publikation erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Experten, die gerne von Ihnen hören.

Toggle master download
Suche
Toggle location