Suche
Toggle location

Westeuropäische Flugsicherungsorganisation

BearingPoint begleitete eine europäische Flugsicherungsorganisation bei der Analyse und Weiterentwicklung ihres Organisationsmodells. Ziel war eine flexible Struktur, die schnell auf Änderungen reagiert und gleichzeitig effiziente Entscheidungs-, Reporting- und Kommunikationsprozesse ermöglicht.

Ziele des Projekts

Zielsetzung des Projektes war die Untersuchung und Optimierung sämtlicher Management- und Unterstützungsprozesse in den administrativen Bereichen der Zentrale (insbesondere Personal, Finanz- und Rechnungswesen, Unternehmensplanung und -controlling, Unternehmensentwicklung, Einkauf, IT/Systemhaus, Forschung & Entwicklung, Facility Management, Logistik, Unternehmenskommunikation, Recht, Internal Audit, Qualitätsmanagement, Stabsstellen) sowie den Geschäftsbereichen (Zentrale, Tower, Luftfahrtdatenmanagement, Consulting sowie Kommunikation und Navigation) im Vorfeld des anstehenden Kapitalprivatisierungsprozesses. Es wurde eine Analyse der Sach- und Kapitalkosten im Hinblick auf Sparpotenziale durchgeführt.
Darüber hinaus wurde im Rahmen des Projektes die neue Geschäftsführungsstruktur erarbeitet, die die Basis für die Neuorganisation der einzelnen Geschäftsführungsbereiche bilden sollte.

Die Vorgehensweise von BearingPoint

Der Untersuchungsbereich fokussierte auf die administrativen Funktionen sowie die Management- und Unterstützungsprozesse. Darüber hinaus wurden führzeitig die Schnittstellen zu den einzelnen Geschäftsbereichen unter Berücksichtigung der dort vorhandenen Führungsstrukturen und -prozesse integriert.
Über eine kritische Analyse des Aufgaben- und Ressourcenbestandes, der Aufbau- und Ablauforganisation sowie der Sach- und Kapitalkosten im Untersuchungsbereich wurden Einsparpotenziale identifiziert und ausgewiesen sowie eine Zielgröße für zukünftig benötigte Ressourcen, unter Anwendung ausgewählter Methoden, abgeleitet: Aufgabenanalyse und Kritik, Prozessoptimierung, Analyse Aufbauorganisation, Analyse der Sach- und Kapitalkosten, Personalbemessung, Wirtschaftlichkeitsvergleiche, Benchmarking (Rechnungswesen, Treasury, SAP, Gebäudebewachung und weitere Facility Management Dienstleistungen).

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren

  • Aufbauend auf den Optimierungs- und Einsparungsempfehlungen wurden Workshops mit den fachlichen Geschäftsbereichen und der technischen Infrastruktur durchgeführt. Zielsetzung war es, die Eignung und Akzeptanz in diesen Bereichen zu überprüfen und sicherzustellen. 
  • Im Ergebnis führte dies zu einer umfangreichen Veränderung der Steuerungs- und Managementprozesse und der Implementierung eines umfassenden Anforderungsmanagements, auf deren Basis Service Level Agreements und ein Qualitätsmanagement zwischen internem Anbieter und Leistungsempfänger erarbeit wurde. 
  • Sämtliche Aktivitäten, im Rahmen der Umsetzung der Projektergebnisse, wurden von BearingPoint und dem Kunden gemeinsam im Sinne eines Coaching-Ansatzes durchgeführt. Über die gesamte Projektlaufzeit hinweg wurde eine konsequente Einbindungsstrategie der betroffenen Führungsebenen verfolgt.

Messbare und nachhaltige Ergebnisse

  • 113 Vorschläge zur Prozessoptimierung, zur optimierten Aufgabenwahrnehmung und Hebung von Einsparpotenzialen mit konkreter Umsetzungsplanung (ein Teil der Vorschläge wurde schon während des Projektes umgesetzt) 
  • Unterstützung bei der Verfolgung der angestrebten Optimierungsmaßnahmen (Umsetzungscontrolling) durch Bereitstellung, Anpassung und Pflege von Projektmanagement und -controllingtools
  • Unterstützung bei der Erarbeitung und Abstimmung der neuen Geschäftsführungsstruktur des Unternehmens 
  • Die Projektergebnisse bildeten die Grundlage für die laufende Umsetzung der Modernisierungsansätze wie z. B. Anpassung der KLR; Umsetzung veränderter Geschäftsführungsbereiche, Anpassung der Managementstrukturen

Weitere Projektbeispiele