Unternehmen investieren aktuell im großen Stil in die Entwicklung digitaler Innovationen. Die BMW Group hat unter anderem in der Werkslogistik ein großes Optimierungspotenzial durch den Einsatz autonomer Transportsysteme realisiert. Diese Innovation im Hause der BMW Group, insbesondere der autonome Transportroboter STR und die offene, cloudbasierte Steuerungsplattform, haben auch bei anderen Unternehmen für großes Interesse gesorgt. BearingPoint und BMW haben daraufhin zusammen ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell entwickelt, das nun in der seit November von der BMW Group als Corporate Start-Up ausgegründeten IDEALworks GmbH mit Sitz in München umgesetzt wird.

Mit dem breiten Portfolio im Bereich Logistikinnovationen der BMW Group hatten wir eine hervorragende Basis für das Beratungsprojekt mit BearingPoint. In einem agilen Projekt-Set-Up mit regelmäßigem, getaktetem Austausch und klaren Teilzielen haben wir das inzwischen umgesetzte Geschäftsmodell der IDEALworks GmbH entwickelt. In einem kurzen Zeitraum haben wir gemeinsam eine Vision geschaffen und strategische Optionen als Eckpfeiler bewertet, bevor das Geschäftsmodell als Grundlage für die Entscheidung ausgearbeitet wurde. Wichtig war uns, das Potenzial mit Drittkunden außerhalb des eigenen Unternehmens zu bewerten, einen initialen Business Plan aufzustellen und eine bestmögliche Entscheidung für die externe Vermarktung zu realisieren. Mit IDEALworks können wir nun Kunden aus unterschiedlichen Branchen der Industrie, e-Commerce, Logistikdienstleister und viele mehr bedienen.

Markus Bauer, COO von IDEALworks

 

Wünschen Sie weitere Informationen?

Wenn Sie mehr über dieses Kundenprojekt erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Experten, die gerne von Ihnen hören.

Suche
Toggle location