Der Kunde ist verantwortlich für die Entwicklung und Bereitstellung von Dienstleistungen für die finnische Regierung

Ziele des Projekts

Die Veteranenkrankenhäuser unterlagen raschen Veränderungen hinsichtlich Kundenstamm und Serviceanforderungen. Dies stellte die Krankenhäuser vor erhebliche Herausforderungen bei der Anpassung ihrer Strategie und Abläufe an neue Kunden wie etwa kommunale Gesundheitsdienstleister.

Die Größe der 23 Krankenhäuser war sehr unterschiedlich und reichte von 20 Patientenbetten bis hin zu 200 Betten. Auch die Beschaffenheit der Anlagen war sehr unterschiedlich.

Da diese Dienstleister in den letzten 20–30 Jahren ausschließlich für Kriegsveteranen zuständig waren, war bislang keine Unternehmensplanung nötig gewesen.

Nun müssen die Dienstleister ihre Geschäftskenntnisse erweitern, die Wirtschaftlichkeit steigern und neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen, um ihr geriatrisches Fachwissen und ihre gute Ausstattung weiterhin sinnvoll zu nutzen.

Die Vorgehensweise von BearingPoint

BearingPoint analysierte zunächst die Anforderungen der 23 Dienstleister.

Diese Analyse verdeutlichte die Herausforderungen und bildete die Grundlage für die Planung eines Transformationsprogramms.

Das Programm bestand aus fünf verschiedenen Subprojekten:

  1. Marktanalyse
  2. Betriebliche Exzellenz
  3. Finanzmanagement und Kostenrechnung
  4. Produktentwicklung und Produktkonzeption
  5. Kommunale Integrationsmöglichkeiten und Geschäftstransformation

Jedes dieser Subprojekte wurde in enger Zusammenarbeit mit den Dienstleistern umgesetzt.

Messbare und nachhaltige Ergebnisse

  • Die Dienstleister haben erkannt, dass sie ihre aktuellen Geschäftsmodelle ändern müssen.
  • Die erweiterten Geschäftskenntnisse und Kompetenzen erwiesen sich für die Führungskräfte der Dienstleister als wertvolles Hilfsmittel zur Anpassung der Unternehmensführung an das veränderte Umfeld.
  • Viele Dienstleister begannen, neue Gesundheitsservices für neue Kunden anzubieten.
Suche
Toggle location