Suche
Toggle location

Mehr als 25 Jahre Erfahrung im Beratungsgeschäft machen Peter Mockler zu einem anerkannten und erfahrenen Manager, der darüber hinaus über umfassende Expertise in den Bereichen Restrukturierung, Business Transformation und Unternehmensstrategie verfügt.

Er war federführend am erfolgreichen Management Buy-Out Prozess der BearingPoint in 2009 beteiligt und arbeitet gemeinsam mit dem globalen Management Committee daran, die Geschäftstätigkeiten von BearingPoint im Sinne eines profitablen Wachstums weiter auszubauen.

Unter der Führung von Peter Mockler ist BearingPoint stetig gewachsen. Der Umsatz kletterte von 441 Millionen Euro (2009) auf 563 Millionen Euro (2015), die Zahl der Mitarbeiter stieg von 3.200 auf 3.700 und die Länderpräsenzen wuchsen von 13 auf 35. Eine der strategischen Prioritäten von BearingPoint ist die Erweiterung der globalen Reichweite durch Allianzpartner. Beginnend mit 14 EMEA-Ländern im Jahr 2009, hat die Unternehmensberatung ihre Präsenz auf mehr als 10.000 Berater in 35 Ländern ausgebaut.

If nature has taught us only one thing, it is that the only constant is change.


Peter Mockler

Erfahrung

  • Wiederwahl für eine dritte Amtszeit als Managing Partner und Vorsitzender des BearingPoint Management Committee

    2015 – Heute

  • Managing Partner und Vorsitzender des BearingPoint Management Committee

    2012

  • Managing Partner und Vorsitzender des BearingPoint Management Committee, Leiter der Region Deutschland-Schweiz-Österreich

    2009

  • Erfolgreiche Leitung und Durchführung des Management Buy-Outs des Geschäftsbereichs BearingPoint EMEA

    2009
    Europa
  • Vorsitzender der Geschäftsführung der deutschen BearingPoint GmbH, Executive Vice President von BearingPoint EMEA sowie Mitglied des Executive Leadership Teams der BearingPoint Inc.

    2006

  • Senior Vice President

    2003

    Mitglied der Geschäftsführung und Verantwortung für den Geschäftsbereich Public Services / Infrastructure Services der BearingPoint GmbH
  • Partner, KPMG

    1997

  • Einstieg in den Beratungszweig der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Peat Marwick (später KPMG Consulting, 2002 in BearingPoint umbenannt)

    1989

  • Diplom-Wirtschaftsingenieur

    1988
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Expertise