Suche
Toggle location

Angesichts steigender Anforderungen versuchen Transportunternehmen, die Loyalität und Zufriedenheit ihrer Kunden durch zusätzliche Dienstleistungen zu erhöhen. Digitale Plattformen bündeln dabei Dienstleistungen in einer zentralen Anlaufstelle und ermöglichen so neue Geschäftsmodelle und Partner-Ökosysteme.

Wir bieten die Vision für ein Plattformgeschäftsmodell für den Öffentlichen Verkehr. Unsere Rundum-Betreuung bietet Kunden einen umfassenden Service, von der Planung über die Buchung und Zahlungsabwicklung bis zur Information der Reisenden. Andere Dienstleistungen, die nicht direkt mit dem Transport zu tun haben, aber während der Reise in Anspruch genommen werden, können hinzugefügt werden.

Wir unterstützen Unternehmen, Geschäftspartner zu finden, die zusätzliche Serviceangebote bieten und integrieren diese in ein Ökosystem, um für alle Beteiligten ein profitables Geschäft zu ermöglichen.

Wir besitzen die nötigen Technologien, um Konzepte zu entwickeln und sie zeitnah zu implementieren.

Projektbeispiel: Digitaler Schifffahrtsassistent (DSA)

Das Verkehrsaufkommen in der Binnenschifffahrt wird in den kommenden Jahren wachsen. Allein der Bundesverkehrswegeplan 2030 erwartet in Deutschland eine Zunahme der Transportleistung auf den Binnenwasserstraßen von 23 Prozent. Bei unveränderter Infrastruktur sind neue Ansätze für eine effizientere Nutzung der bestehenden Wasserstraßen erforderlich.

Der DSA schafft ein digitales Ökosystem für die Binnenschifffahrt, in dem alle Beteiligten der Wertschöpfungskette Funktionen zur Senkung ihrer Kosten und zur Optimierung ihrer Transporte auf den Binnengewässern finden.

Ziele des „Digitalen Schifffahrtsassistenten“

Mit dem Digitalen Schifffahrtsassistenten können Kosten gesenkt und Transporte auf den Binnengewässern optimiert werden.

Im Zentrum stehen die Möglichkeiten einer langfristigen Routenplanung und die verlässliche Planung von Ankunftszeiten für die Binnenschiffe durch die Integration von Wasserstandsprognosen und Verkehrslagen. Eine bessere Planung der Disposition von Tonnage und Termin erhöht die Wirtschaftlichkeit der Transporte des Verkehrsträgers. Zusätzlich ermöglicht der DSA als digitale Plattform neue Kooperationsformen zwischen den Akteuren der Binnenschifffahrt durch weitere Services und Assistenzfunktionen. Schnittstellen zu Häfen und Schleusen erleichtern die Zulaufsteuerung der Schiffe. Weitere digitale Dienste lassen sich zur Applikation des DSA über die IT-Plattform mit eigenen Geschäftsmodellen integrieren.

Eine verlässliche Wasserstandsprognose ermöglicht eine bessere Ladungsplanung und erhöht damit direkt die Wirtschaftlichkeit meiner Fahrten.

Ralf Kiepe – Heinz und Ralf Kiepe Schifffahrts OHG M/S Karl-Hein

Ziel des DSA ist es, die Effizienz und Wirtschaftlichkeit der Binnenschifffahrt innovativ zu steigern. Digitale Potenziale werden für die Nutzer entlang der gesamten Wertschöpfungskette in der Binnenschifffahrt identifiziert und realisiert.

Digitaler Schifffahrtsassistent

Forschungsvorhaben DSA

Der „Digitale Schifffahrtsassistent“ wird als Forschungsvorhaben durch den mFUND, einem Programm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), gefördert. Die Forschungsergebnisse werden Anfang 2019 veröffentlicht.

Im Forschungsvorhaben arbeiten BearingPoint, die Bundesanstalt für Gewässerkunde in Koblenz und die Technische Universität Berlin als Kooperationspartner zusammen. Im Ergebnis der Forschung sollen innovative Ansätze für Binnenschiffer, Reedereien und binnenschifffahrtsabhängige Industrien stehen, die Wasserstraßen für ihre jeweiligen Transportaufgaben mit einer verbesserten Wirtschaftlichkeit zu nutzen.

Bei Rückfragen steht Ihnen Alexander Schmid gerne zur Verfügung.