Suche
Toggle location

Der BearingPoint Factory Navigator ist eine innovative Simulations-, Optimierungs- und Analysesoftware, die Logistikprozesse optimiert, Betriebs- und Kapitalkosten reduziert und komplexe Entscheidungsfindungen branchenübergreifend unterstützt.

Digitale Geschäftsabläufe und Logistik – der Factory Navigator

Der Druck, die Kapitalkosten zu senken und die Fertigungs- und Logistikprozesse zu verbessern, war nie größer. Unternehmen, denen es nicht gelingt, Kosten zu senken, fallen oft hinter der Konkurrenz zurück. Viele Unternehmen tun sich schwer, ihre Ziele zu erreichen, weil Einsparpotenziale unerkannt bleiben und sie mit Überkapazitäten arbeiten, um ihre Logistik-Performance sicherzustellen.

Mit unserer einzigartigen Factory Navigator-Software helfen wir unseren Kunden, die Logistik-Exzellenz für die Marketanforderungen von morgen zu erreichen.

Der Factory Navigator ist eine innovative Simulations-, Optimierungs- und Analysesoftware, die Logistikprozesse verbessert, Betriebs- und Kapitalkosten reduziert und komplexe Entscheidungen branchenübergreifend unterstützt. Er kombiniert fachliche Branchen- und Prozesskenntnisse mit modernster Technologie, wie maschinelles Lernen, intelligente Prognosemethoden, SAP-generierte Simulationen, Stream Data-Analysen und vieles mehr.

Data Analytics Software in Logistics – Factory Navigator

Der Factory Navigator ist darauf ausgelegt, Fertigungs- und Logistikprozesse zu optimieren, Risikobewertungen durchzuführen sowie Kosten und Bestände zu senken. Was-wäre-wenn-Vergleiche ermöglichen eine schnelle und risikolose Bewertung der vorgeschlagenen Änderungen. Die Software adressiert und löst Logistikprobleme von der Lagerhaltung bis zum Vertrieb.

Lagerhaltung:

  • Bestands- und Parameteroptimierung
  • Kommissionierung und Wareneingangsprozesse
  • Optimierung der Bestandsverteilung

Auftragsfreigabe und Auftragsplanung:

  • Durchsatzmaximierung
  • Sequenzplanung
  • Maximierung der Serviceebene

Betriebsversorgung:

  • Auswertung der Linienstrategien
  • Optimierung der Arbeitsabläufe und Logistikparameter
  • Frühwarnung für niedrige Lagerbestände

Produktionsplanung:

  • Entscheidungsunterstützung und Investitionsschutz für Layout- und Prozessalternativen
  • Bestimmung der Kapazität- und Puffergrößen
  • Optimierung der Maschinenaustaktung

Produktionskontrolle:

  • Durchflussanalyse
  • Prüfung von Fehlerszenarien
  • Kapazitätsplanung und Mitarbeiterarbeitsplanung