Toggle master download
Suche
Toggle location

Die Einflüsse der Transport- und Logistikbranche auf die Umwelt sind naturgemäß hoch. CO2-Emissionen und Ressourcenverbrauch könnten unter anderem durch eine bessere Bündelung von Transporten und die Nutzung alternativer Technologien gesenkt werden. Bislang dominierte jedoch die Meinung, längeren Lieferzeiten und höheren Kosten hierfür seien gegenüber dem Verbraucher nicht vertretbar. Dabei sind diese durchaus bereit, Einschränkungen in Kauf zu nehmen, wenn es der Umwelt nützt. Das zeigt unsere Umfrage unter mehr als 1.000 Personen zwischen 18 und 69 Jahren. Demnach sind knapp 60 Prozent der Befragten bereit, für den umweltfreundlicheren Transport ihrer bestellten Waren mehr zu bezahlen. Rund 75 Prozent der Verbraucher nehmen darüber hinaus auch längere Lieferzeiten in Kauf.

Weitere Insights