Toggle master download
Suche
Toggle location

Die Automobilindustrie beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit dem Thema Big Data und Analytics, doch nun stellt sich die Frage, an welchem Punkt der Umsetzung steht Big Data und  Analytics, was sind derzeit die größten Herausforderungen und was zukünftige Markttrends?

BearingPoint befragte dazu 120 Entscheider der großen Automobilhersteller und Tier 1-Zulieferer in  Europa und konnte folgende Kernaussagen identifizieren:

  • Big Data und Analytics ist angekommen - Für 94 Prozent der Befragten ist das Thema bereits relevant, dennoch sind viele Potenziale bislang ungenutzt.
  • Bereichsübergreifende Datenanalyse wird zu wenig genutzt - Datensilos und fehlender Austausch erschweren Analysen über Bereichsgrenzen hinweg.
  • Fehlendes internes Know-how bremst die Entwicklung – Mangel an Big Data-Spezialisten – Unternehmen sind hauptsächlich auf externe Expertise (Dienstleister) angewiesen.

Für den effizienten Einsatz von Big Data und Analytics in Unternehmen der Automobilindustrie empfiehlt BearingPoint die Beachtung der folgenden Punkte:

  • Nutzung von Big Data und Analytics-Anwendungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette
  • Ermöglichen eines bereichsübergreifenden Datenaustauschs 
  • Etablierung von Big Data und Analytics als die Kerntechnologie der Unternehmensdigitalisierung
  • Definition und konsequente Umsetzung einer unternehmensweiten Big Data und Analytics-Strategie
  • Gezielter Aus- und Aufbau von Stellen für qualifizierte Big Data und Analytics-Spezialisten als Erweiterung des firmeninternen Know-hows 

Infografik Unausgeschöpftes Technologie-Potenzial in der Automobilindustrie

Die Studienergebnisse und eine Infografik stehen für Sie zum Download bereit.

Weitere Insights