Suche
Toggle location

Die Durchführung der regulatorischen Stresstests 2009, 2011 und zuletzt 2014 war für viele der betroffenen Finanzdienstleister eine Herausforderung aufgrund hoher Aufwände durch einen geringen Automatisierungsgrad, Datenqualitätsproblemen, hoher Durchlaufzeiten sowie einer nicht ausreichenden Qualität der Modelle. Vor diesem Hintergrund haben viele Banken begonnen, ihre Stresstestarchitekturen und -prozesse zu optimieren.

Nun hat auch die Bankenaufsicht ihre Erwartungen an die Stresstests der Banken – und zwar an regulatorische und interne Stresstests - im Rahmen eines neuen Leitlinienentwurfs konkretisiert1. Die dort zusammengetragenen Anforderungen betreffen neben den regulatorischen vor allem auch interne Stresstests, sind sehr detailliert und umfassend.

Diese Anforderungen werden einerseits für viele Banken zu weiterem Umsetzungsbedarf und ggf. Anpassung bzw. Re-Launch der entsprechenden Optimierungsprojekte führen. Die vollständige Übertragung der Anforderungen aus BCBS 239 auf die Stresstestinfrastruktur ist hier nur ein Beispiel2.
Andererseits ist bei Umsetzung der Anforderungen von einer signifikanten Erhöhung des Mehrwerts von Stresstests im Rahmen einer integrierten Banksteuerung auszugehen, sowie ggf. auch von einer besseren Selbstdarstellung der Banken im Rahmen des Supervisory Review and Evaluation Process3. Die Schwerpunkte des neuen Leitlinienentwurfs sind in der unten stehenden Abbildung zusammengefasst.

BearingPoint unterstützt Finanzdienstleister beim Aufbau eines integrierten Stresstesting-Frameworks, bei der Entwicklung, Validierung und Dokumentation der erforderlichen Modelle, bei der technischen Umsetzung sowie bei der Integration der Stresstests und inversen Stresstests in die Banksteuerung.

 

Stresstest Governance

 

Quellen

1European Banking Authority, Consultation Paper - Draft Guidelines on stress testing and supervisory stress testing,
18. Dezember 2015, http://www.eba.europa.eu/-/eba-consults-on-draft-guidelines-on-stress-testing

2Basel Committee on Banking Supervision, Principles for effective risk data aggregation and risk reporting,
Januar 2013, http://www.bis.org/publ/bcbs239.htm

3European Banking Authority, Guidelines on common procedures and methodologies for the supervisory review and evaluation process (SREP),
19. Dezember 2014, http://www.eba.europa.eu/regulation-and-policy/supervisory-review-and-evaluation-srep-and-pillar-2/guidelines-for-common-procedures-and-methodologies-for-the-supervisory-review-and-evaluation-process-srep-

 

 

Weitere Insights