Suche
Toggle location
Toggle master download

Downloads

Im Handel nimmt das Weihnachtsgeschäft eine herausragende Stellung ein und ist für den Erfolg des Jahres von entscheidender Bedeutung. Daher begleiten wir auch dieses Jahr, zusammen mit dem IIHD Institut und „Der Handel“ das Weihnachtsgeschäft 2015 und betrachten dessen Entwicklung, Trends und Herausforderungen näher.

Für die zweite Ausgabe des ‚Holiday Newsletter‘ haben wir erneut eine Konsumentenbefragung zum Status des Weihnachtsgeschäfts 2015 durchgeführt. Ziel war es, genauere Erkenntnisse über das aktuelle Konsumentenverhalten im diesjährigen Weihnachtsgeschäft und das noch freie Umsatzpotenzial zu erhalten.

Die Befragung erfolgte am dritten Adventswochenende in 14 deutschen Großstädten und zeigte folgendes:

  • Mehr als die Hälfte des Weihnachtsbudgets ist eine Woche vor Weihnachten noch nicht ausgegeben
  • Neue Lieferangebote von Online- und Cross-Channel-Händlern verändern das Einkaufsverhalten der Konsumenten im Weihnachtsgeschäft – Verbraucher kaufen ihre Geschenke später ein und kaufen verstärkt im Online-Handel
  • Geplante Online Ausgaben werden teilweise weit überschritten – In ausgewählten Städten übersteigen die bereits getätigten Online-Käufe die geplanten Online-Käufe um bis zu 18 Prozentpunkte
  • Der Facheinzelhandel ist großer Verlierer im Online Weihnachtsgeschäft
  • Smartphones gewinnen weiter an Bedeutung – Bereits 32 Prozent nutzen das Smartphone zum Produktkauf im Weihnachtsgeschäft – Dies entspricht einem Wachstum von 5 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr
  • Die Preissensibilität der Konsumenten im Weihnachtsgeschäft nimmt deutlich zu

Erfahren Sie mehr!

Weitere Insights