Toggle master download
Suche
Toggle location

68 % der französischen Kunden sind bereit, einige personalisierte Gutscheine und Spezialangebote zu erhalten, wenn sie im Laden sind. Während das Smart Phone wahrscheinlich das erste Gerät zur Kommunikation über das Internet wird, freuen sich Händler und auch Industrielle darauf, mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben und das richtige Interaktionsniveau mit ihnen zu bieten. Mobile Anwendungen bieten Gelegenheit Zur Interaktion mit Kunden und sowohl im und außerhalb des Ladens von ihnen zu lernen. Welche mobile Anwendungen sollten entwickelt werden und für wen?

Da mobile Anwendungen einfach radikal verschieden von fixen Anwendungen (Desktop Anwendungen) sind, sollten sie nicht als mobile Webseiten, sondern eher als vollkommen service-orientierte Werkzeuge verstanden werden. Es können zwar weniger Funktionalitäten geboten werden, die Herausforderung wird aber sein, diese besser und orientierter voranzutreiben.

Eine erstklassige Erfahrung mobiler Anwendungen würde folgendes beinhalten:

  • Was sind die möglichen mobilen Anwendungen, und welche potenziellen Vorteile beinhalten sie? Welche Features bieten sie? Für welche Kunden?
  • Welche Aktivitäten im Rahmen der Apps sollten beobachtet werden, um die Gesamterfahrung des Nutzers zu verbessern? Welche Daten können gesammelt und analysiert werden? Wie wird dieser Prozess gemanaged?
  • Wie können die Kunden außerhalb des Ladens geortet werden ohne aufdringlich zu sein? Kann die richtige Balance jemals erreicht werden?

Dieser Newsletter wird Ihnen mehr Einblicke in die potenziellen Vorteile geben, welche die Marke erhalten könnte:

  • Wie können Kunden im und außerhalb des Ladens verfolgt werden?
  • Wie können der mobile Kanal entwickelt und die Verkaufszahlen erhöht werden?
  • Wie können Autonomie und Effizienz im Laden erhöht werden?
  • Wie kann die Nutzererfahrung verbessert werden?

Quelle:  IFOP survey from 2015

  • Bertrand Clémencin

Weitere Insights